Gästebuch von Hannes



Ich freue mich, dass Sie mir in mein Gästebuch schreiben!
Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ « | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 | » ] [87] 
Pia Schmidt (87.188.239.139) Lüneburger Heide schrieb am 23-10-2011, 22:44:25:
Lieber Herr Demming,
oft denke ich an Sie und an unseren Lateinunterricht! Wieso ich gerade jetzt nach Ihnen im Internet suche, weiß ich nicht. Ich bin aber froh, Sie gefunden zu haben! Ich hoffe sehr, dass es Ihnen gut geht und dass wir uns bald mal wieder auf dem Münsteraner Wochenmarkt über den Weg laufen! Bis dahin ganz herzliche Grüße aus der Lüneburger Heide, in die es mich verschlagen hat!
Ihre ehemalige Schülerin Pia Schmidt
 
Dieter Harhues (80.143.73.178) Münster schrieb am 26-12-2010, 16:45:04:
Wat ick Di gau seggen wull: Dien nieet Book van usen Blättkes-Verlag (WN - Aschendorff) mäck mi viell Plaseer. Dat söllt sick män drieste all de Lü kaupen, de no'n lück för use Moderspraoke dohn willt.
Niäbenbie: Viell Gesundheit un wat de no biehäört för 2011! Dien aollen Frönd un Kollegen Dieter Harhues
 
Paul Baumann (80.143.118.230) 48268 Greven schrieb am 04-07-2010, 18:07:24:
Laiwe Häer Demming,
ik bin dr nao maol. Nu häw ik auk ruutfunnen, wao de Saken wägkuëmt met "kattundrükt" etc. Dat is uut Karl Wagenfelds "Heimatbriefen im Weltkriege".
Laotju wat
P.Baumann
 
Paul Baumann (80.143.109.187) Greven schrieb am 23-05-2010, 12:29:53:
Laiwe Häer Demming,
ik wol mi nao äs iärm bedanken wiägen de Vekläörung van dat platdüütske Waod "kattundrükt" van Karl Wagenfeld.
Laot ju wat guët gaon un froe Pingsten.
P.Baumann
 
Melanie Izaber (77.176.180.121) Münster schrieb am 19-04-2010, 14:27:42:
Hallo Herr Demming,
mit Freude las ich im Programmheft zum "Besuch der alten Dame", welches meine Schülerinnen der Jahrgangsstufe 9 der Marienschule in diesem Jahr gestalten durften, dass Sie die Rolle des Bürgermeisters Güllens verkörpern, saß ich doch einst am Gymnasium Petrinum in Recklinghausen in Ihrem Lateinunterricht.
Ich freue mich darauf, Sie in Aktion zu sehen und verbleibe
herzlich,
Melanie Izaber (Abi 2002)
 
Anne Bockhorst (91.96.164.222) schrieb am 01-02-2010, 21:51:22:
Einen wunderschönen guten Abend aus dem verschneiten Dinklage
Dein Patenkind
 
doris (91.191.44.226) berlin schrieb am 24-11-2009, 12:34:30:
Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.
 
Edmund Kröger (89.244.105.74) 48161 Münster schrieb am 19-09-2009, 12:47:22:
Dat is over auk nen düftig wiärks,
düsse elektriske post,
dat gait ja fix äs süs wat..
man mot de men met ümgoan küennen
Düwel un drei Dage, häk nich dacht,
dat ick di up düsse wiese 'nen guoden dag wünsken konn!
 
Wilfried F.M. Ahoud (80.56.119.119) Arnheim schrieb am 06-08-2009, 01:43:32:
Sehr geehrter Herr Demming,
Lernte Sie kennen wenn ich die 2. Serie von Heimat sah. Sind sie bekannt ob sie aus der Stadt Bocholt stammen?
 
Hermann Henkel (87.122.211.131) Gelsenkirchen schrieb am 23-07-2009, 13:00:51:
Lieber Hannes Demming, gestatten Sie mir in Ihrem Gästebuch diesen Gruß an meine Heimatstadt, die ich vor 50 Jahren verließ, aber immer wieder mehrfach im Jahr besuche, um mein Heimweh zu stillen. "Platt un Masematte", das mich durch das Jubiläumsheft der Niederdeutschen Bühne auf Ihre Spuren setzte, habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Ich selber (Jahrgang 1938) sprach als Kind im Kreuzviertel noch diese schöne, etwas freche Sprache.
Ihnen alles Gute und für Ihre Arbeit weiterhin viel Erfolg wünscht von Herzen ein leidenschaftlicher Münsteraner. Gued gaohn!


WO KÄFIGE AM KIRCHTURM HÄNGEN

Ein Mensch, geboren nicht am Rhein
Nur an der Aa in Münster
Wie kann denn der nur lustig sein
Wo's dort ist gar so finster.
Wo Glocken läuten unentwegt
Und's regnet wie aus Kannen
Dort wird kein fröhlich Herz gehegt
Dort zieht der Mensch von dannen.
Wo Bomberg tolle Possen reißt
Und Alsmann scharfe Witze
Wo Knipperdollinchs heiliger Geist
Grüßt von Lambertis Spitze.
Wo Käfige am Kirchturm hängen
Und Wiedertäufer hausen
Wo Radler sich durchs Fußvolk zwängen
Und durch den Drubbel sausen.
Wo Mutter Birken uppen Berg
Mit Hermann Löns poussiert
Und Droste Hülshoff mit 'nem Zwerg
Schaurig durchs Moorland irrt.
Wo Pinkus Müllers Biere brummen
Und Schädel der Studenten
Wo Kids Lambertuslieder summen
Und schnattern wie die Enten.
Wo Eimermachers Ferdinand
Ballonfahren etablierte
Und Landois einst kurzerhand
Die Affen stationierte.
Wo Masematte mit Akzent
Zum guten Ton gehört
Und Wilhelms Uni exzellent
Den Sprachgebrauch vermehrt.
Wo Ischen fesche Mädchen sind
Die nach 'nem Seeger kneistern
Und Schautermänner schon als Kind
Den Laumalocher meistern.
Wo Kappes gilt als Bauernschmaus
Und Mettwurst hängt am Balken
Wo Altbier schmeckt in jedem Haus
Und Greise nicht verkalken.
Wo Oma morgens Knabbeln stippt
Und Korn trinkt gegen Piene
Wo Baby schon am Pilsken nippt
Statt an der Melkmaschine.
Wo einst Westfalens Frieden man
Ganz fürchterlich begoss
Und immer wieder, dann und wann
Erneut den Frieden schloss.
Dort lässt's sich leben zwar recht gut
Mit Panhas und mit Töttchen
Doch lustig, richtig frohgemut
Geht's zu in Münsters Städtchen
Wenn Kiepenkerl zu Karneval
Am Prinzipalmarkt jodelt
Und Stuhlmacher von Fal zu Fall
Vor Menschenmassen brodelt.
Dann sind Westfalen aus dem Haus
Kommt Münsters Dom ins Wanken
Dann trinken sie den Aasee aus
Und kennen keine Schranken.
Wenn das so ist, wenn's so wird sein
Erst dann ist's nicht mehr finster
Dann liegt der Aasee dicht am Rhein
Dann liebt der Mensch sein Münster.

Hermann Henkel
 
 [ « | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 | » ] [87] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2018 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.