Glück Auf! Gästebuch von alterbergbau


Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Dein Name:
Deine eMail:
Deine Stadt:


 Zurück zur HomePage  [ « | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 | » ] [94] 

Eintrag-Nr.: 74
geschrieben von: Eismann (84.60.238.162)
Datum: 30-12-2009, 15:45:50
: Stollenhausen

Hey, Olli...
...einen guten Rutsch und viele Befahrungen im neuen Jahr wünsche ich...

Kontakt:   eMail Webseite

Eintrag-Nr.: 73
geschrieben von: Peter Kitzow (83.135.88.128)
Datum: 12-11-2009, 19:52:08
: Rietberg

Hallo Oliver,
eine sehr schöne und interessante Seite, die ich sehr interessant finde. Ich beschäftige mich mit den ehem. Zechen im Ruhrgebiet, habe aber auch eine kleine Auswahl an Erzbergwerke auf meiner Seite.
Weiterhin alles Gute und ein herzliches Glück Auf Peter K. - zechensuche.de -
Big Grin

Kontakt:   eMail Webseite

Eintrag-Nr.: 72
geschrieben von: Ramsbecker (91.1.147.7)
Datum: 19-06-2009, 19:04:53
: Sauerland

Glück Auf.

Der Eigentümer der stillgelegten Ramsberger Bergwerke, die Fa. Sachtleben, ist gerade dabei alle Stollenmundlöcher unter großflächigem Einsatz von Baumaschinen dauerhaft zu verschließen. Dies geschieht ohne Planungen und Rücksicht auf Verluste in der sich in den letzten Jahrzehnten in den Bergwerken angesiedelten Tier- und Pflanzenwelt. Diese, zum Teil vom Gesetzgeber geschützten Arten, hatten hier einen idealen Rückzugs- und Überwinterungsraum gefunden. (Fledermäuse, Salamander, etc). Mad
Weiterhin geht hier ein beträchtlicher Teil Sauerländer Bergbaugeschichte für immer verloren. Sad Stellenweise sind in letzter Zeit selbst die zum Teil aus dem Mittelalter stammenden Pingen begradigt worden.
Laut Aussage eines Beteiligten dieser Verschlussaktionen standen die Bergwerke zur Ermittlung des "Besucherverkehrs" längere Zeit unter Beobachtung und es wurde nun über Pfingsten mit den Verschlussarbeiten begonnen.
Bis auf die Besichtigung der Ergebnisse großflächiger Bodenarbeiten wird hier in Zukunft nichts mehr Interessantes zu sehen sein. No Chance auf mehr ohne Caterpillar und Co. Sad

Noch etwas in eigener Sache an die "Besucher" der hiesigen Bergwerke.
Ich habe meine Nordic Walking Touren so gelegt, dass die "begehbaren" Stollenmundlöcher auf meiner Laufrunde lagen. Die paar wenigen offenen Einstiege waren in letzter Zeit häufig nur noch diletantisch, zum Teil richtig dämlich oder auch nur notdürftig verschlossen worden. Weiterhin konnten es einige aus Bequemlichkeit nicht lassen, fast bis vor die Stollenmundlöcher zu fahren. Von den Hunderten von "vergessenen" Leuchtpfeilen in den Bergwerken brauche ich wohl nicht zu reden! Daher sollte es keinen wundern, dass hier reagiert wurde! Dankeschön!!!

Vielleicht reicht diese Info (der obere Teil) auch für die News aus?!

Kontakt:  

Eintrag-Nr.: 71
geschrieben von: Erika (84.62.201.211)
Datum: 16-06-2009, 12:10:52
: Essen

Interessante HP.
Liebe Grüße
Erika

Kontakt:   eMail Webseite

Eintrag-Nr.: 70
geschrieben von: Eismann (84.60.230.254)
Datum: 11-02-2009, 23:27:35
: Stollenhausen

Hallo und Glückauf dem Olli...
Deine Seite ist informativ, gut recherchiert, grün und eh schon lange bekannt. Es wird zeit für ein paar updates, damit wir alle artig wiederkommen, woll?
Ach, eigentlich wollte ich nur einen kleinen Gruß in diesem Gästebuch hinterlassen...

Gut schluf...

Eismann

Kontakt:   eMail

Eintrag-Nr.: 69
geschrieben von: Wilfried G. Vogt (83.135.19.21)
Datum: 07-11-2007, 11:56:23
: Breckerfeld

Durch Zufall bin ich auf Ihre Seite zum Bergbau in Breckerfeld gestoßen, Sie sollten diese dringend überarbeiten. Das Erzbergwerk Lang(en)scheid liegt z.B. nicht in Breckerfeld-Langscheid sondern auf dem Langenscheid bei Rummenohl, in Hagen also! Der Rest bedarf ebenfalls einer Korrektur!

Kommentar:
Danke für das Feedback

Kontakt:   eMail

Eintrag-Nr.: 68
geschrieben von: Drittel Polzer (217.226.107.246)
Datum: 21-08-2007, 23:37:44
: Saarland

Big Grin Hallo, wir sind ein noch aktives Drittel auf dem Bergwerk Saar!Sehr informative Seite!Weiter So!

Kontakt:   Webseite

Eintrag-Nr.: 67
geschrieben von: Rainer Dienst (89.182.9.90)
Datum: 19-05-2007, 19:08:31
: Hildesheim

Diese Seite ist sehr aufschlussreich für mich,werde
öfters reingehen.
20 Jahre ohne dies Hobby im Sauerland gelebt.
Grüße R.Dienst

Kontakt:   eMail Webseite

Eintrag-Nr.: 66
geschrieben von: Südwestfale (172.178.139.41)
Datum: 29-01-2007, 10:33:10

zu beitrag 29 + 58

Schlade I ein berg. Wort, Abl. zu Schlag (Schlagde), von der Sieg (Altk-Birken) an, u. zwar šlāBig Grinə, ā-, Pl. -dən, Demin. šlę:tχən, ę-, in OWaldbr, Gummb šlā, Pl. -ən f.:

1. Einschnitt, Bergschlucht, schmales Tal zwischen Bergen, meist mit feuchtem Wiesengrund, aber auch mit Feldern auf fruchtbarem, tiefem Boden; de ganze Schl. es jo gemähcht; vielfach nur in FlN, Grünschl., Leienschl. bei Waldbr-Wildbg, Muschl., Timmesschl. bei Gummb. –

2. -ōāBig Grinə vom Regen gerissene Rinne Siegld-Kromb.


Schlade II das Wort, wahrscheinlich begriffl. mit Schlade I vergleichbar (es steht aber daneben Schnade) ist nach Wk. V 14 in Gummb als šlā, Pl. -ən, in Wippf-Ohl šlā, Pl. -ən u. -rən, in Lennep-Remlingr u. Radevormwald als šlāBig Grinə, Pl. -dən verbr. f.: Reihe gemähten Grases.

Schladen -āBig Grin- = Reihen gemähten Grases s. bei Schlacht V u. Schlade II; schladen -āBig Grin- = ähneln s. bei Schlacht IV.

Quelle: uni trier

Kontakt:  

Eintrag-Nr.: 65
geschrieben von: Heinz Quaß (217.255.120.192)
Datum: 07-11-2006, 21:56:57
: 45699 Herten /Westfalen

Glück auf aus Herten,von mir einem Bergmann im Ruhestand. Sehr interessant sind Eure Seiten ,weiter so

Kontakt:   eMail
 [ « | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 | » ] [94] Zurück zur HomePage 

Vielen Dank!


gb2003.de © 2000 - 2017 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.