Bitte unterstützt diese Aktion mit einem Eintrag hier

Ich bedanke mich jetzt schon für eure Einträge und hoffe das wir damit etwas bewirken können.

  Neuen Eintrag schreiben  Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 ... 110 111 112 | » ] [1000] 
silke schrieb am 15-03-2003, 19:47:34:
hallo Thomas,
ich kann meine Tränen kaum zurückhalten. Ich bin selbst mit 11 Jahren das erste mal von meinem eigenen Vater mißbraucht worden.
Bin mittlerweile selber Mutter einer 7jährigen Tochter. Sollte ihr sowetwas je passieren, brauche ich keinen Richter, dann bin ich der Richter.

Wünsche euch alles alles Liebe und das von herzen.

Silke
 
Thorsten,Bianca Niekamp Emden schrieb am 05-03-2003, 20:46:30:
Hallo !!!!!!

Meine Frau und ich sind sehr erschrocken,als wir das hier gelesen haben das ist kaum zu glauben das wir in Deutschland so ein schlechtes Gesetz haben.Wir sind leider auch darvon betroffen,unsere beiden Mädchen sind auch Mißtbraucht worden von ein Familienmitglied.Wir haben auch große Angst das der Täter mit einer Bewerungsstrafe darvon kommt,daran darf ich garnicht denken.Das Gesetz muss dringend verschärft werden,sonst haben solche Täter ein Freischein für Kindesmißbrach und das gibt eine große anzahl an Kinder die dann Mißbraucht,Vergewaltigt oder auch getötet werden.
 
Uwe Groeneweg Gelsenkirchen schrieb am 08-09-2002, 20:51:35:
Hallo Thomas,
zu dem geschilderten Sachverhalt fehlten mir zunächst die Worte. Durch den Mißbrauch hat wieder eine Kinderseele Schaden genommen und das in übelster Weise. Die Sanktionen sprechen für sich...langsam aber sicher geht die Auffassung zu einem Rechtsstaat verloren.
Respekt dem Vater,der in einer solchen Situation so besonnen handelt - ich weiss nicht, ob ich das so könnte.
Deine Tochter braucht jetzt beide Eltern.
Solidarische Grüße
Uwe
 
Verena Berlin schrieb am 20-07-2002, 06:59:28:
Hallo Thomas!
Nachrichten wie Deine drücken einen regelmäßig und immer wieder ohnmächtig an die Wand!Viele macht diese Ohnmacht - Nichts oder nicht viel - dagegen tun zu können,traurig und wütend zugleich auf die, die es in der Hand haben, etwas gagegen zu tun !!Rechtliche Möglichkeiten werden nicht ausgeschöpft, die Zugrunde gelegten Gesetze sind von Anno Knips und bedürften einer gründlichen Überholung!
Dort muß angesetzt werden, das System mit diesen Gesetzen ist krank!
Wenn solche Straftäter schon öffentlich von sich selbst sagen (Bericht Spiegel-TV), sie sind nicht therapierbar und wenn sie "raus" kommen, wissen sie, sie machen damit weiter....
worauf warten deren Anwälte,Richter und Staatsanwälte dann noch?!?
Meine Hochachtung für das, was Du hier machst!!
 
Heidi Bayern schrieb am 19-07-2002, 20:05:52:
Hallo Thomas!
Sexueller Missbrauch an Kindern ist Seelenmord! Deine Tochter wird ihr lebenlang damit kämpfen müssen und ich bewundere deine Kraft! Ich denke an euch und wünsche euch alles Liebe und nur das Beste für die Zukunft, und dem Täter, so wie allen anderen auch einen qualvollen Tod!
Liebe Grüße
Heidi
 
Torsten Fischer 36282Hauneck schrieb am 19-07-2002, 08:33:18:
Hallo Thomas meine gröste hochachtung davor das du dich traust so was öffentlich zu machen so schweine gehören lebenslänglich hinter Gitter und zwangs sterilisiert ich wünsche Dir und vor allem deiner Tochter nur das aller beste und hoffe das dieses schwein für immer hinter Gittern wandert gruss Torsten
 
Sven Hamburg schrieb am 19-07-2002, 01:11:19:
Ich muß Dir auch erstmal meine Hochachtung aussprechen, dass Du das alles in die Öffentlichkeit brings. Es können garnicht genug Menschen davon wissen um hoffentlich bald etwas gegen solche Kreaturen (Menschen sind es in meinen Augen nicht) zu Unternehmen. Die Gesetze sind da, nur die Justiz wendet sie nicht hart genug an. Und wenn doch, werden die Richter wegbefördert oder ähnliches.
Es gibt keine Strafe die hoch genug wäre um das wieder gut zu machen was den Kindern angetan wird.
Wünsche Euch viel Glück und alles erdenklich gute.
 
Katja Lüneburg schrieb am 18-07-2002, 18:07:54:
Hallo Thomas!
Erstmal....HOCHACHTUNG!!! Denn es gibt leider zu wenige Menschen,mit so viel Mut.Leider bin ich selbst davon betroffen.Auch ich wurde als Kind missbraucht.Leider gab es zu der Zeit,nicht soviele Möglichkeiten es Publik zu machen.
Als ich Deinen Beitrag gelesen hatte,bekam ich eine Gänshaut und ein unwohles Gefühl in der Magengegend.Ich habe eine kleine Tochter von 3 Jahren.Nicht auszudenken,was in mir vorgehen würde,wenn ihr auch soetwas schrecklich Menschenunwürdiges passieren würde.
Ich wünsche Dir alle Kraft und Mut,die Du aufbringen kannst.
Und vor allen Dingen,viel Liebe und neues vertrauen für Dein Kind.
LG Katja
 
Nicole 85399 Hallbergmoos schrieb am 18-07-2002, 17:06:29:
Hallo Thomas,

war ziemlich geschockt,als ich DAS gelesen habe! Ich finde die Idee, an die Öffentlichkeit zu gehen, super von Dir!!! Großes Lob,daß Du in dieser Situation noch soviel Kraft hast!
Ich hoffe,daß mit dieser Aktion die Öffentlichkeit wachgerüttelt wird und sich endlich mal was ändert! Es ist doch traurig,daß sich Kinder heutzutage nirgends mehr sicher fühlen können.
Und die Gesetzesgebung in solchen Fällen ist einfach nur lachhaft! Für mich gehören solche Bestien ein für alle mal weg vom Fenster, weil was unsere "Gutachter" immer noch nicht begriffen haben, Pädophile sind nicht heilbar bzw. therapierbar!!!

Ich wünsche Dir und Deinem Engel alles,
alles Liebe und vor allem viel Kraft!

Grüße aus HBM Nici
 
 [ 1 2 3 ... 110 111 112 | » ] [1000] Zurück zur Homepage   Neuen Eintrag schreiben 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.