Willkommen in unserem Gästebuch


Dein Name :

Deine eMail :

Deine ICQ :

Deine Homepage :

Dein Wohnort :



 [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 | » ] [251] 


18-11-2013, 12:44:43 Datum: 18-11-2013, 12:44:43     EintragID: 251    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


18-11-2012, 05:11:22 Datum: 18-11-2012, 05:11:22     EintragID: 250    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


03-11-2012, 02:21:49 Datum: 03-11-2012, 02:21:49     EintragID: 249    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


25-09-2012, 13:49:30 Datum: 25-09-2012, 13:49:30     EintragID: 248    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


01-11-2011, 12:29:22 Datum: 01-11-2011, 12:29:22     EintragID: 247    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


24-10-2011, 20:54:58 Datum: 24-10-2011, 20:54:58     EintragID: 246    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


25-07-2011, 22:48:02 Datum: 25-07-2011, 22:48:02     EintragID: 245    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


20-06-2011, 21:21:43 Datum: 20-06-2011, 21:21:43     EintragID: 244    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


18-03-2011, 12:02:00 Datum: 18-03-2011, 12:02:00     EintragID: 243    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 


18-03-2011, 00:14:22 Datum: 18-03-2011, 00:14:22     EintragID: 242    

Dieser Eintrag wurde noch nicht freigeschaltet...
top  
 
Nicky


16-03-2011, 15:04:55 Datum: 16-03-2011, 15:04:55     EintragID: 241     89.204.153.76

Meine Regierung bekommt von Anfang an Prosa , ich mußte mit den Kater in die Tierklinik Notfallmäßig fahren und dort wurde sein Ernährungszustand mit sehr gut bewertet!!!
Ein Zufall ich glaube nicht!!
top  
 
Isa


: München
04-02-2011, 16:25:58 Datum: 04-02-2011, 16:25:58     EintragID: 240     178.24.161.60

Zum Beitrag von TK:
Egal wie sehr ein Hund durch Züchtung optisch auch verändert wurde, an seinem Verdauungstrakt hat sich dabei nicht viel getan. Die Hunde werden nach äußeren Merkmalen wie Haarkleid, Länge des Fangs, Rückenlänge usw. usf. selektiert und nicht danach, wie ihr Magen-Darm-Trakt arbeitet (oder hast du davon schon mal irgendwas in einem Zuchtstandard gelesen?). Demzufolge hält sich dahingehend die Entwicklung in Grenzen und ein gesunder Hund ist sehr wohl in der Lage, rohes Fleisch problemlos zu verdauen. Was bei einer Ernährung mit rohem Fleisch allerdings für den Laien durchaus schwierig ist, ist die richtige Futterzusammenstellung, damit es dem Hund an nichts mangelt. Das ist aber wieder eine andere Sache und ändert nichts daran, dass prinzipiell auch unsere modernen, teilweise extrem überzüchteten Hunde in der Lage sind, rohes Fleisch zu verwerten. Einer wolfstypischen Ernährung steht physiologisch also nichts im Wege.
top  
 
Krümeline


: WST in der Nähe von OL...
02-02-2011, 13:43:13 Datum: 02-02-2011, 13:43:13     EintragID: 239     85.16.5.185

Hallo Leute der GefaT!

Also, wir suchen schon seit fast drei Jahren DAS Futter für unsere Fellnase... Er ist leider Multiallergiker (Rind, Schwein, Geflügel, Getreide [Mais extrem], Karotten und diese netten Zusatzstoffe...) und verträgt daher kaum etwas... Er kratzt sich wie ein Wilder und knabbert an den Pfötchen, sobald etwas unverträgliches oder allergieauslösendes drin ist... Nach vielen Trockenfutterexperimenten haben wir nun auf Nassfutter umgestellt und das gefällt uns und der Fellnase sehr gut. Kaum im Napf, schon wieder weg... Nur das Problem war, das richtige Futter zu finden. Wir probieren gerade das Lamm Menue von just for dogs und es bekommt ihm prima. Allerdings wird das Kratzen nicht weniger. Wir werden es mal mit Pferd/Kartoffel probieren. Aber noch bleiben wir bei dem Lamm, denn wir füttern es erst seit zwei Wochen... Vielleicht hat ja einer von Ihnen einen Tipp für super Futter oder einer der Gästebuchleser... Wir würden uns freuen!!
Übrigens eine supertolle und informative Seite, die einem echt die Augen öffnet...

Ganz liebe Grüße aus dem Norden,
Krümeline mit Fellnase Anton

P.S. Es ist teilweise unglaublich, was als "Zusatzstofffrei" deklariert wird... Vor allem im Trofu ist ja wohl fast nur Müll drin. Okay, es gibt ein paar Gute, aber die kann man an einer Hand abzählen...
top ebay-hurz[æ]ewetel.net   
 
TK


: berlin
25-01-2011, 04:30:11 Datum: 25-01-2011, 04:30:11     EintragID: 238     88.73.4.201

also leute...
ich verfolge die info´s dieser seite schon über längere zeit!

was die futter-qualität betrifft - bin ich auf ihrer seite!!!

leider kaufen zu viele sogenannte "tierfreunde" die billig-scheisse von "a-5" "b-99" oder "C-X2"!!!

sie wissen sicher was ich meine!?!

ich kann nur sagen:
wer sein tier wirklich liebt, gibt diesem auch vernünftiges futter!!!

oder "fressen" wir auch noch vom frisch erlegten wild ???

viele tierbesitzer vergessen (oder wissen es nicht),
dass auch unsere haustiere zum teil zu hochgezüchtet & dementsprechend kaum in der lage sind,
sich wie ein "Wolf" ernähren zu können!

liebe tierhalter, denkt mal darüber nach!!!

in diesem sinne grüsst euch herzlichst

T. aus B. in der nähe von L.
top  
 
Wigge


: Bielefeld
08-12-2010, 14:06:26 Datum: 08-12-2010, 14:06:26     EintragID: 237     195.88.117.150

Guten Tag,

nun müssen wir nochmals stören. Wie in unseren vorherigen Beitrag zu lesen, sind wir für unseren Münsterländer auf Futtersuche. Nach just for dog oder Jackos Tiernahrung ist uns jetzt auch Herrmanns Hundefutter empfohlen worden. Dort ist unter anderem zu lesen, für uns besonders wichtig, dass die getöteten Tiere nicht mit Hormone für schnelles Wachstum behandelt werden. Die Aufzucht, Haltung (artgerechte Tierhaltung) und Tötung der Tiere erfolgt nach ethischen Gesichtspunkten. Der Kauf der Tiere soll nur über Lieferanten erfolgen, die das Bio-Siegel tragen. Kurze Wege zur Tötung, damit nicht zusätzlich Stresshormone freigesetzt werden.

Also nur Futter aus Biofleisch ohne Bindemittel, Knochenmehl, Füllstoffe, genmanipulierte Substanzen, Geschmacksverstärker und Farb- und Lockstoffe.

Nachteile: Trockenfutter und Pferdefleisch im Angebot, also Punkteabzug.
Wobei das Pferdefleisch nicht aus Fohlen gewonnen wird, welches der Mutter zur Stutenmilchgewinnung weggenommen wird.

Für uns Vegetarier aus Liebe zu allen Tieren, Hunde sind nun mal Fleischfresser, ein wichtiges Thema.

Das Unternehmen, Herrmanns Hundefutter, soll sich dem Kontrollverfahren gem. EG BIO-VO angeschlossen haben. Hoffentlich nicht wieder so Siegel, welches sich der Hersteller selbst vergibt um den Verbraucher zu täuschen, wie das QS-Siegel bei Fleisch und Wurstwaren bei menschlichen Lebensmitteln.

Da unser Münsterländer, wie schon erwähnt eine Allergie gegen viele Getreidesorten, sowie eine Autoimmun- und Gelenkserkrankung hat, suchen wir nur bestes Futter.

Kann dieses Futter auch als Alleinfutter für ältere Hunde verabreicht werden?

Ich bedanke mich jetzt schon für Ihre Antwort, vielleicht haben wir nochmals ein paar Fragen.

Schöne Grüße

Familie Wigge
top michael.wigge[æ]arbeitsagentur.de   
 
Wigge, Michael


06-12-2010, 11:58:41 Datum: 06-12-2010, 11:58:41     EintragID: 236     195.88.117.150

Habe gerade den Eintrag ID 228 gelesen und Ihre Antwort zu den Vitaminen, leider zu spät.

Gruß aus Bielefeld
Michael Wigge
top michael.wigge[æ]arbeitsagentur.de   
 
Wigge, Michael


: Bielefeld
06-12-2010, 11:40:32 Datum: 06-12-2010, 11:40:32     EintragID: 235     195.88.117.150

Liebe Tierfreunde,

wir haben einen 8 jährigen Münsterländer, der auf viele Getreidearten allergisch reagiert. Aufgrund dessen sind wir auf anraten unserer Tierheilpraktikerin zunächst von Aras auf Vet-Concept umgestiegen, da in Aras leider die Getreidesorten enthalten sind, die unser Münsterländer nicht verträgt. Vet-Concept ist bei ihnen nicht gelistet, also weg damit. Ferner sind dort Vitamine angegeben unter „Zusatzstoffe in Kg“. Dies sind dann doch die zusätzlich eingebrachten synthetischen Vitamine, oder? Da wir aber auf keinen Fall die empfohlenen Futtersorten der Tierärzte oder die aus der Futtermittelindustrie geben möchten, werden wir uns für Jacko`s Tiernahrung oder just für Dogs entscheiden.
Nun zu unsere Frage: Prosa steht an erster Stelle, aber bei Prosa sind unter „Angaben per Kg“ auch zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe angegeben, also die synthetischen Vitamine. Dies verwirrt dann doch ein bisschen.

Bitte sehen Sie dies nicht als böse Kritik. Wir sind als Tier-und Hundefreunde froh, dass es die GefaT e. V. gibt und die Verarschung der Futtermittelindustrie ein wenig publik gemacht wird.

Mit freundlichen Grüßen

Familie Wigge
top michael.wigge[æ]arbeitsagentur.de   
 
Melanie


: Berlin
20-11-2010, 09:13:00 Datum: 20-11-2010, 09:13:00     EintragID: 234     79.201.114.246

Hallo, ich frage mich jedoch auch, aus welchem Grunde hier nur für Futtersorten aus dem Strukturvertrieb geworben wird. Ja auf der Webseite wird bei Trockennahrung sogar über einen Verstoss gegen das Tierschutzgesetz gesprochen. Ist das nicht etwas hoch gegriffen meine Damen und Herren?
Haben sie sich mal Gedanken gemacht, warum die Strukturvertriebe Ihnen Futter zur Verfügung stellen? Alle anderen verkaufen schon genug. Es ist sicherlich richtig, dass Mensch sich wesentlich mehr Gedanken, über die Fütterung seines Hundes machen muss.
Aber ICH persönlich unterstütze schonmal gar keine Betriebsform, wie einen Strukturvertrieb, es gibt auch andere wirklich gute deutsche Hundefutter.

MfG Melanie
top herzens.engel[æ]live.de   
 
Maria Braciak


: Rheinberg
30-09-2010, 21:14:24 Datum: 30-09-2010, 21:14:24     EintragID: 233     188.101.199.184

Informative H.p. Bin durch Zufall hier gelandet und muß sagen, gut, das die Hundefutter, mal genau unter die Lupe genommen werden hier....Denn in vielen ist nur Müll drin. Ich habe eine Norfolk-Terrier-Hündin, und ich glaube, ich habe das beste vom besten für sie gefunden-nämlich "Jackos-Artgerechte Hundenahrung im Glas" ohne schlimme Zusatzstoffe...Unsere Norfolk-Terrier-Hündin läßt alles andere dafür stehen und geht nur an einen Napf der mit Jackos-Nassfutter gefüllt ist, wuff und freu....wir denken mal es ist eine gute , vernünftige Hundenahrung! Liebe Grüße von Norfolk-Terrier Kiwi
top willi-braciak[æ]web.de  http://alicenorfolk.repage8.de  
 
Tanja


31-08-2010, 01:30:09 Datum: 31-08-2010, 01:30:09     EintragID: 232     92.224.148.164

Hallo GefaT,
ich füttere meine Hunde seit einigen Monaten mit Terra Canis Sensitiv getreidefrei. Sie vertragen es sehr gut. Nun habe ich gehört, dass in dieser
Sorte lediglich um die 30% Fleischanteil sein sollen. Ist dieses richtig?
top TUrlaub[æ]aol.com   
 
Sabrina


: Hamburg
27-08-2010, 23:27:39 Datum: 27-08-2010, 23:27:39     EintragID: 231     85.176.114.63

Hallo liebes GefaT Team,
erst einmal möcht ich euch sagen wie toll ich euer Engagement und eure Seite finde!
Dann habe ich noch eine Frage zu dem aktuellem Thema über das Trinkwasser. Ich habe dazu folgendes im Netz gefunden:

Umkehrosmose
Ein weiteres System ist das in den USA sehr gängige System der Umkehrosmose. Allerdings schreibt das österreichische Testmagazin „Konsument“ 1993 nach der Untersuchung von zwanzig verschiedenen Umkehrosmoseanlagen, das alle Anlagen schlechteres, da verkeimtes, Wasser liefern als das Leitungswasser, bis auf eine Anlage, die das Wasser im Nachhinein mit UV-Licht desinfiziert, wodurch es aber mit Nitrit belastet wird. Das Testergebnis war bei jeder Anlage „nicht zufriedenstellend“.

Was sagt ihr dazu? Gibt es heutzutage bessere Anlagen? Könnt ihr welche empfehlen? Was sollte man dafür ausgeben? Gibt es kein einziges empfehlenswertes Mineralwasser?

Vielen Dank im Voraus! Weiter so!
Liebe Grüße Sabrina
top s.woelk[æ]genion.de   
 
Elke Giesin


: 24629 Kisdorf
21-08-2010, 10:21:12 Datum: 21-08-2010, 10:21:12     EintragID: 230     78.54.65.226

Moin lieber Stefan,
hallo Georg,
ich finde es total Klasse das mehr und mehr meiner THP Kollegen sich der Ursache vieler Erkrankungen annehmen, aber wie kann man hinter einem "Futter" stehen welchem chem Vitamine zugesetzt sind und bei welchem der Hersteller noch Trockenfutter anbietet ????? Und außerdem, wenn ein Nahrungsmittel alles enthält wofür braucht man dann diverse Zusatzmittelchen ????

Ich selbst bin mittlerweile zertifizierte Ernährungsberaterin - wertfrei und ohne Firmenhintergrund - absolviert Juli 2010

Tierische Grüße

Elke
top ElkeGiesin[æ]web.de   
 
Georg Marquardt


: Bocholt
15-08-2010, 17:12:18 Datum: 15-08-2010, 17:12:18     EintragID: 229     80.140.177.227

Guten Tag liebe Tierfreunde,

ich habe soeben viele Berichte aufmerksam gelesen. Ich freue mich sehr über den Austausch. Ich fühle mich hier gut aufgehoben und möchte gerne mein Wissen weitergeben.
Sie können mich zu der Thematik "artgerechte Tiernahrung ohne Chemie" jederzeit kontaktieren.
Mein Wissen kommt aus dem THP Bereich. Ich beschäftige mich mit Allergien, Unverträglichkeiten und Juckreiz bei Hunden und Katzen.


Mit tierischen Grüßen
Georg Marquardt

Kommentar:
Lieber Herr Marquardt, werter Tierhalter und Kollege!

Für eine Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten, im Dienste des Tier- und Verbraucherschutzes, sind wir stets offen!

Mit tierischen Grüßen aus Berlin, das Team der GefaT!

top vier-marquardts[æ]t-online.de  http://reico-vital.com/index.php?rsb=gmarquardt  
 
Christine Futter


: Arnsberg
13-08-2010, 09:49:12 Datum: 13-08-2010, 09:49:12     EintragID: 228     217.233.236.88

Hallo Tierhaltergemeinde,

die Grenzlinie zwischen den Befürwortern oder Gegnern einzelner "Fütterungsphilosophien" ist eine Grenzlinie durch die die Lebensqualität unserer Tiere sehr eingeschränkt wird. Als Zootierpflegerin plädiere ich für eine Auflösung dieser Grenzen.
Je abwechslungsreicher der Speiseplan eines Tieres ist, umso geringer ist die Gefahr von Mangel- oder Fehlernährungen.
Ein bunter Mix aus rohen oder schonend gegarten Lebensmitteln im Napf, trainiert den Darm und sorgt für ein großes Plus an Lebensqualität.

Egal ob roh oder gekocht - nur bitte kein Trockenfutter oder Dosennahrung aus dem Einzelhandel. Da sind immer Konservierungsmittel drin. Auch wenn es nicht drauf steht.

Werden Konservierungsmittel vom Zulieferer bereits in die Vorprodukte gemischt, so muss der Futtermittelhersteller sie nicht auf der Packung deklarieren und kann ganz legal draufschreiben "Ohne Konservierungsmittel".

Wenn ich ein Futtermittel beurteilen möchte, suche ich nach Muskelfleischfasern und schaue ob ich einzelne Stücke den Organen zuordnen kann, dann mache ich es warm und beurteile den Geruch.
Was auch warm noch appetitlich riecht, ist schon mal nicht ganz schlecht.

Vitaminangaben mit exakter Menge auf der Packung bedeuten, dass die Vitamine künstlich zugesetzt wurden. Also Finger weg davon.

Ebenfalls Finger weg wenn sich die angegebene Herstelleradresse bei Google Earth nicht als Produktionsstätte entpuppt. Viele "Hersteller" stellen nämlich gar nicht selber her.

Prozentangaben über Rohfett, Rohasche, Rohprotein etc. sind schön anzusehen, liefern aber keine Aussage über die Herkunft oder die Qualität der verwendeten Rohstoffe. Sie können nicht zwischen pflanzlichem oder tierischem Material unterscheiden, ja nicht einmal zwischen biologischem oder technischem Material. Der Test auf Rohprotein (nach Kjeldahl) sucht beispielsweise nur nach Stickstoffatomen in der Probe. Egal, ob die aus Fleisch kommen oder aus einem Kunstharz wie Melamin. Solche Angaben sagen rein gar nichts über die Qualität eines Futtermittels auch wenn uns viele Experten das glauben machen wollen.

Bei meinem Hund achte ich auf mindestens 60-80% Fleisch (ohne Schwein). Dazu Gemüse, Käse, Kartoffeln, Nudeln und Reis plus viele Kräuter aus dem eigenen Garten. Roh oder gegart. Alles in Lebensmittelqualität.
Meine Hundefuttermarke ist Pet-Fit, weil die aus Überzeugung kein Trockenfutter als Alleinfutter machen, eine gläserne Produktion haben und sich in die Töpfe schauen lassen.

Christine Futter,
Tierpflegerin und Biologisch-technische Assistentin

Kommentar:
Liebe Christine, werte Kollegin und Tierhalterin!

Bis auf die Tasache mit den Vitaminen, die bei den von uns überprüften sauberen Firmen in keiner Weise zugesetzt werden, trotzdem aber von einigen als Zusatzstoff (lt. Gesetzgeber) deklariert sind, ist der Artikel anstandslos!
Wir haben dem nichts hinzuzufügen!

Das mit den Vitaminen und das diese der gesetzlichen vorgeschriebenen Angabe als Zusatzstoff zu deklarieren sind, wenn sie der Hersteller angeben möchte, halten wir auch für äußerst bedenklich.
Wir halten jedoch generell diese Angabe für nützlich, da sie doch für Fachleute so einiges erkennen läßt. Bestes Beispiel, Vitamin E in geringer Angabe rein oder eine
völlig überhöhte Angabe als Tocopherol in synthetischer Form. Kann man also sofort erkennen. Auch das die synthetischen Pseudovitamine dem Körper mehr Schaden als nutzen, sowie über die jeweiligen Grenzwerte haben wir ja schon oft geschrieben.
Das kann man übrigens immer so toll beim Trockenfutter erkennen.
Obwohl es ja Firmen geben soll (ohne Angabe), welche meinen, dass man diese Angabe I.E./kg. beim Trockenfutter, nicht mit derselben Angabe bei Nassnahrung vergleichen kann!
Na klar, denn ein Kilo Eisen ist ja auch schwerer als ein Kilo Federn.

(Anmerkung: Das hat sich wirklich so bei einem Telefonat mit einem Hersteller ergeben).

Mit tierischen Grüßen aus Berlin, das Team der GefaT e.V.

top info[æ]die-tierpflegerin.de  http://www.die-tierpflegerin.de  
 
Nessy


12-08-2010, 22:13:47 Datum: 12-08-2010, 22:13:47     EintragID: 227     178.24.160.16

Hallo liebes GefaT-Team, habt ihr schonmal von Chewies , Best Meat oder Landfleisch gehört? An einer Futteranalyse dieser Sorten wäre ich sehr interessiert. Sie wirken zumindest auf den ersten Blick recht vernünftig. Sicher kommen bei näherer Betrachtung doch einige negative Punkte zum Vorschein.

Liebe Grüße

Nessy

Kommentar:
Hallo Nessy!

Wir werden mal recherchieren, ob das wirklich so gut ist!

T.G. vom GefaT-Team!

top  
 
Rosemarie Kunst-Niehaus


: Schleswig
11-08-2010, 18:29:11 Datum: 11-08-2010, 18:29:11     EintragID: 226     188.193.169.126

Moin moin, hab euch grade durch zufall gefunden und bitte um rat!habe meine hunde(seit 25jahren)mit Aras ernährt und war super zufrieden.sie sind 14+fast 15 jahre alt geworden.nun habe ich einen 3monate alten retrieverwelpen, den ich lt.züchter mit trockenfutter ernähren soll.meine zweifel übertragen sich wohl auf die kleine "frida" und sie frißt manchen tag schlecht,obwohl ich etwas frischfleisch dazugebe.kann ich aras bedenkenlos an welpen füttern!würde mich über antwort sehr freuen, denn leider bin ich zum ersten mal richtig verwirrt. vielen dank! Rosemarie

Kommentar:
Liebe Rosemarie, werte Tierhalterin!

Das da wieder mal von einem "Züchter" eine Trockenfutterempfehlung kommt, ist leider in der jüngsten Zeit nichts neues mehr!
Das Wort Züchter, bekommt ja auch immer mehr eine andere Bedeutung. Egal ob es sich hierbei um Rassehunde oder Rassekatzen handelt!
Zum Nahrungsangebot von der Firma ARAS können wir Ihnen kurzum mitteilen:
Nassnahrung ja auf jeden Fall, Trockenfutter jedoch auf gar keinen Fall.
Unsere Nahrungsüberprüfungen diesbezüglich der Feuchtnahrung von ARAS, gaben und geben keinen Anlass zu irgend einer Beanstandung. ARAS verfügt über ein reichhaltiges Feuchtnahrungsangebot auf das der Tierhalter sorglos zurückgreifen kann.

Mit tierischen Grüßen aus Berlin, das Team der GefaT e.V.!

top niehaus.ronald[æ]gmail.com   
 
Isabell


: Neuruppin
29-06-2010, 01:40:37 Datum: 29-06-2010, 01:40:37     EintragID: 225     79.192.29.122

Guten Tag,

ich finde dies ist eine ganz tolle Seite, sehr informativ. Ich bin allerdings ein bisschen erschrocken, dass Trockenfutter so schlimm sein soll. Bisher hab ich meiner Katze zum Nassfutter immer etwas Trockenfutter von Ziwi Peak hingestellt. In einigen Foren sagte man mir, dies wäre ein gutes Futter, stimmt das denn nun nicht?
Meine Minzi bekommt täglich ein Schälchen oder Beutelchen Feuchtfutter und etwa 50 g von dem Trockenfutter, weil ich muss ja auch arbeiten und da soll sie keinen Hunger haben, wenn ich nicht da bin. Minzi ist nicht dick und sehr verspielt mit ihren 5 Jahren.

Kommentar:
Liebe Isabell, werte Tierhalterin!

Ernährungsbedingte Krankheiten und die damit einhergehenden Symptome, müssen nicht schon in jungen Jahren beim Tier in Erscheinung treten. Vielmehr hängt es vom jeweiligen Organismus und der Immunabwehr selbst ab, ob und inwieweit eine Krankheit ausbricht.
Tatsache ist jedoch, dass es völlig unlogisch ist, mit der eigenen Gesundheit oder der seines Tieres, leichtsinnig und gedankenlos umzugehen.
Leider ist diese Vorgehensweise bei vielen an der Tagesordnung.

Obwohl es nämlich bei der Tiernahrungs- und Lebensmittelherstellung in Deutschland (und nicht nur dort) allgemein nicht besonders zum besten steht, hat man bei sorgfältiger Recherche, schon bald einen Überblick, was man noch zu sich nehmen kann und muß und auch, wie es sich mit der richtigen Ernährung beim Tier verhält.

Natürlich setzt dies ein wenig Engagement voraus. Aber jedem sollte seine Gesundheit und der seines Tieres doch am Herzen liegen!

Mit tierischen Grüßen aus Berlin, das Team der GefaT!

top tamashas40pfoten[æ]yahoo.de   
 
Martina Cebulla


: Neustadt
22-06-2010, 11:04:00 Datum: 22-06-2010, 11:04:00     EintragID: 224     79.238.102.81

Hallo,
was ich auf eurer Seite vermisse, ist der Hinweis, dass es auch Futtermittelhändler gibt, die Frischfleisch liefern. Wie ihr selbst sagt ist Hund und Katze Fleischfresser, warum beurteilt ihr Konservenfutter als sehr empfehlenswert, wenn dort pflanzliche und chemische Zusätze drin sind.
Der Wolf frist auch kein Gemüse und schon gar nicht püriert, wie auch. Der Magen- und Darminhalt wird meist nicht gefressen und er macht auch nur ein paar Prozent des Beutetieres aus. Man kann Hund und Katze artgerecht mit Fleisch ernähren. Man muß eben auch Innereien füttern, die Leber enthält alle Vitamine der der Hund braucht. Der Hund braucht nicht täglich alle Vitamine, er kann sie speichern.
Warum macht ihr Werbung für Dosenfutter, was erst erhitzt wird und dann mit künstlichen Stoffen versetzt wird. Ich füttere nur Fleisch und dies schon seit mehreren Jahren. In meiner Tierpension/Tierheim werden meine Tiere auch nur mit Fleisch ernährt.

Kommentar:
Liebe Martina, werte Tierhalterin!

Futtermittelhändler für "tiefgefrorenes Frischfleisch", passen nicht in unser Schema.
Gerade hier in diesem gesonderten Marktsegment, gibt es sehr viel Unzulänglichkeiten diesbezüglich der Frische und der Reinheit!
Das interessiert uns aber nicht weiter.
Die Nahrung der einzelnen Firmen welche von uns empfohlen wird, enthält keinerlei chemischen Zusätze!
Und das richtig ausgewählte Gemüse ist ein ganz wichtiger Bestandteil für die Verdauung und den Organismus des Tieres.
Ein Wolf muß übrigens sehr wohl auch auf andere, nicht fleischliche Notnahrung zurückgreifen, wenn ihm mal nichts vor den Fang läuft.
Dazu gehören Beeren, Kräuter und gar Baumrinde oder Wurzelteile!
Beim Beutetier wird übrigens meistens zuallererst der wärmste Teil verschlungen, nämlich Magen und Darm. Diese enthalten sehr wichtige Mineralien und Spurenelemente aus Pflanzenstoffen, welche das Tier auch nur über diese Organe nebst Inhalt aufnehmen kann.
Übrigens machen wir keine Werbung für Dosenfutter, da wir kein Werbeunternehmen sind!
Vielmehr möchten wir als gemeinnützig anerkannter Tier- und Verbraucherschutzverein dem Tierhalter allgemein Empfehlungen aussprechen und dabei helfen sein Tier gesund und ausgewogen zu ernähren.
Die Nahrung die wir empfehlen wird nicht erhitzt, sondern schonend gegart. Auch künstliche Stoffe sind diesen Nahrungen fremd!

Mit tierischen Grüßen nach Neustadt, vom GefaT-Team!

top martinacebulla[æ]yahoo.de  http://www.tierherberge-kremperort.de  
 
Andrea


: Brandenburg
19-06-2010, 18:00:09 Datum: 19-06-2010, 18:00:09     EintragID: 223     79.192.63.83

Hallo,
gute Sache was ihr da macht, auch wenn ich eure Bewertungskriterien nicht ganz verstehe. Ich barfe meine Katzen nun seit etwa vier Jahren, zwischendurch gibt es auch mal gegartes Schweinefleisch, welches sehr leicht verdaulich ist und gerade "Fettmäklern" wichtiges Fett zuführen kann. Auch auf Pferdefleisch fährt die Bande hier total ab.
Mir ist auch nicht nachvollziehbar, warum auf das Ergebnis der Futteranalyse nur 10 % "Wert" gelegt wird, gerade bei Katzen und Frettchen ist ein ausgeglichenes Kalzium-Phospor-Verhältnis sehr viel wichtiger, sowie auch die Menüzusammensetzung, als ob es nun zwei oder mehr Menüs gibt und ob es Monoproteinquellen gibt. Letztes ist für Allergiker sicher zum Vorteil, das aber in der Wichtigkeit gleich zu setzen - nee
Die Tatsachen über Trockenfutter sind ja nun mal unumstößlich, dennoch habe ich kein Problem damit, wenn ein Nassfutterhersteller auch einigermaßen akzeptables Trofu herstellt - wie z.B. das ZiwiPeak oder auch das GRAU welches ich jedem Leckerli vorziehe, und welches den Vorteil hat, dass man "Fummelbretter" damit bestücken kann.
Was mir auch nicht einleuchtend ist, ist, wie ihr so für artgerechtes Futter eintretet und dann aber eher Dose als Barf befürwortet. Auch Katzenzähne beißen gern mal in ein ordentliches Stück Fleisch oder zerknacken mal eine Wachtel - das ist die natürliche Zahnbürste für die Miezen.
Setzt Euch doch mal in Verbindung mit dem www.katzen-schlemmerland.de, Trofu gibt es dort auch nicht Wink
Gruß Andrea, die seit sie barft endlich nur noch gesunde Tiere hat

Kommentar:
Liebe Andrea, werte Tierhalterin!

Zum Thema Schwein und die damit verbundenen Gefahren, als auch die Verfütterung von Pferdefleisch, möchten wir an dieser Stelle nicht mehr weiter eingehen. Natürlich ist die Futterananlyse bei unseren Bewertungen eines der wichtigsten Voraussetzungen um überhaupt in der Bewertung aufzutauchen. Die prozentuale Einteilung dient nicht der Gewichtung, sondern viel mehr macht es letztendlich die Summe aller Eigenschaften welche dann eine Benotung hervorbringt.

Auch gilt aber:" Was dem einen lieb ist dem anderen Recht".
Soll heissen, dass jeder Tierhalter bei den Einzelbeurteilungen individuell entscheiden kann, was für ihn wichtig ist und was nicht!
So kann das auch sein, dass eben die Firmen mit den Benotungen 4 bis 6 genau die Nahrung anbieten, welche beim Tier am besten ankommt.

Das Thema Trofu und das drumherum, wollen wir hier auch nicht mehr erörtern.
Es gibt Nahrungsergänzungsmittel welche aussehen wie Trofu, aber nicht die schädlichen Stoffe enthalten und auch ganz anders hergestellt werden.
Zum Beschäftigen oder als Belohnung reicht das auch allemal.
Da muß man keine widernatürliche Kunstnahrung als Alleinfuttermittel anbieten.

Wo wir auf alle Fälle jedoch zustimmen müssen, liebe Andrea, ist die Tatsache mit der natürlichen Beute für eine Katze in Form von z.B. Mäusen und Vögeln in freier "Wildbahn".
Gerade für eine Katze wäre das die optimalste Ernährungsform.
Deshalb sind wir auch nicht pauschal gegen das Barfen oder das selber Kochen, vielmehr appelieren wir an das "gewusst wie" und vor allem "gewusst woher"!
Gerade beim zweiten hapert es am meisten.

Firmen wie Barf- Bio oder auch Katzen-Schlemmerland finden wir ganz toll!
Diese bieten eine sehr schöne Alternative zum Barfen und oder Kochen und natürlich auch zu sauberer Dosennahrung.

Auf jeden Fall werden wir die Nahrungsangebote von Barf Bio, jetzt übrigens auch für Katzen und die Angebote von Katzen-Schlemmerland näher begutachten.
Um so mehr saubere Anbieter, um so eher läßt sich was am Markt verändern.

Mit tierischen Grüßen nach Brandenburg, vom GefaT- Team!

top villakatzebunt[æ]hotmail.com   
 
Christine


: Regensburg
18-06-2010, 20:03:31 Datum: 18-06-2010, 20:03:31     EintragID: 222     84.146.67.76

Liebe GefaT,
bin durch Zufall auf eure Seite gestossen,was haltet ihr von Terra Canis und Pfotenliebe Hundefutter,das erste füttere ich zur Zeit.
Habe seid einen halben Jahr einen Hund und bin ständig auf der suche nach einem artgerechten und gesunden Hundefutter.Hoffentlich habe ich was Gutes für sie ausgesucht!!
Liebe Grüße Lilly und ihre Menschenmama

Kommentar:
Liebe Lilly, werte Menschenmama Christine!

Bis vor etwa einem halben Jahr war auch auf unserem Portal das Nahrungsangebot von TERRA CANIS als artgerecht mit Einschränkungen bewertet.
Diese Einschränkungen betrafen bei vielen Menüs den geringen Fleischanteil, die verwirrende Fütterungsempfehlung sowie die Vertriebsmethodik.
Allesamt Mängel, welche lange von uns angemahnt wurden, diese jedoch nie von Seiten der Firmenleitung abgestellt wurden.
Kurzum können wir somit das Angebot der Firma nicht mehr empfehlen.

Zum Thema PFOTENLIEBE sei gesagt, dass sich das Angebot sehr interessant anhört und sich unsere Gesellschaft demnächst zwecks Überprüfung und Beurteilung mit dem Anbieter in Verbindung setzen wird.
Bis dahin können wir natürlich kein Werturteil abgeben.

Mit tierischen Grüßen aus Berlin, das Team der GefaT!

top cbuchstaller[æ]hotmail.com   
 
 [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 | » ] [251]

Vielen Dank!


gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.