Gästebuch Leonberger von der Leoranch
Dein Name:
Deine eMail:
Deine ICQ#:
Deine HomePage:
Deine Stadt:


 Zurück zur den Leonbergern  [ 1 2 3 ... 11 12 13 | » ] [110] 
110) I.Kranz Berlin schrieb am 11-09-2012, 19:51:23:
Hallo aus Berlin,
ich beschäftige mich sehr ausführlich mit dem Thema VDH- da ich eine Hündin hatte - die wie eurer Leo- keine Papiere vorweisen konnte.
Ich habe sehr viel Reschersche betrieben und herausgefunden, das es auch noch andere Verbände gibt,ausser dem VDH die durchaus bereit sind einen reinrassigen vom Phänotyp ansprechenden Hund, der dann auch alle Untersuchungsergebnisse bekommt, eine Ahnentafel zu geben. Meine Hündin ist kerngesund und ein Formrichter hat ihr auf ihrer ersten Ausstellung sofort die Zuchttauglichkeit ohne Einschränkung gegeben. Sie erhielt ein V2 und nun bin ich Züchterin, habe mich weitergebildet und bereite mich sehr sorgfällig vor. Genetik, Geburtshilfe, Aufzucht der Wlepn gehören natürlich zu den Fortbildungen ,die einen Züchter interessieren MÜSSEN!!!
Es war ein langer Kampf ,aber dank meiner 1.Vorsitzenden des FRZ e.V. Frau Schläfer und meiner Zuchtwartin Frau Pietka hatte ich unglaubliche Unterstützung. Man darf niemals aufgeben, muss kämpfen für seine Recht und das der VDH viele Hunde kaputt gezüchtet hat, Qualzuchten entstanden sind, Hunde die aufgrund ihrer flachen Nase z.B. ihre Welpen bei der Geburt nicht mehr aus der Fruchtblase befreien können- sie würden ersticken wenn der Mensch nicht eingreifen würde.Sie bekommen keine Luft, Schnarchen, können eigentlich nicht mehr decken, aber es wird dann einfach künstlich befruchtet u.v.m. meine Güte es wurde Zeit ,das sich etwas ändert und mutige junge Menschen eigene Verbände gründen. Es gibt inzwischen einige freie Verbände und alle lassen es gerne zu ,das die neuen Verbände sich mit ihnen messen auf Ausstellungen und mit festen Regeln wo das Tier im Mittelpunkt steht und nicht das Geld!!!
Auch ihr Leo könnte zur Zucht zugelassen werden, wenn er seine gesundheitlichen Anforderungen und Formwerte erfüllen würde! i
Eine schöne Webseite und ich schätze ihren Kampfgeist!!!

LIebe Grüße
I. kranz Wub
 
109) Rupert Wien schrieb am 31-01-2012, 18:08:21:
Super webseite!!
War ein augenschmaus alles durchzulesen Smile)

Eine frage hätte ich aber bitte gerne, nämlich an welche Zucht oder Personen darf ich mich wenden um einen Leonberger zubekommen. Ich habe ehrlich gesagt angst unabsichtlich an eine Zucht zu geraten die nur alles des Geldes wegen macht und nicht auf die Gesundheit des Tieres achtet...

Bitte um Hilfe Smile)
Danke

Ps: SUPER Homepage nd danke für die mühe dies auf die Beine gestellt zu haben
 
108) Elke Kiau schrieb am 17-12-2011, 18:45:06:
Hallo ! Ersteinmal ein ganz ganz großes Kompliment an diese Homepage. Mann findet hier wirklich alles was mann finden will. Über die Gesundheit, Ahnen die schon lange vergessen sind (aus dem Jahr 1918) und vieles vieles mehr.
Also einfach nur klasse Smile Rolleyes
Ich werde mit sicherheit öfter hier reinschauen. Ich habe auch ohne Probleme das gefunden was ich wissen wollte. Suuuuuuper!!!
 
107) Myriam Lakhdar 68723 Plankstadt schrieb am 27-05-2011, 13:15:05:
Hallo, ich komme von der Rasse der Schnauzer pfeffer/salz. Ach gibt es so viele Gemeinsamkeiten. Der Pfeffi trägt halt seine Rute meistens auch im Ringel. Nur bei uns meint man, Richterobmann des Klubs etc., daß man in 2-3 Generationen die Ringel rauszüchten könnte. Welch ein Wahnwitz. Und alles andere soll dann vermutlich auf der Strecke bleiben? Es ist nicht zu fassen, daß Leute die wissen sollten, dass es wirklich wichtigeres gibt, sich an solchen optischen Dingen aufhängen und dadurch auch Züchter, Rasseliebhaber und Mitglieder im Klub spalten. Letztendlich schadet es der Rasse selbst.
Noch etwas: Die Web-Site ist super. Solch eine Arbeit macht sich nicht jeder. Nicht einmal die Klubs. Auch Krankheiten offen zu legen, sollte ein wirkliches Ziel sein. Nur das Hilft den Züchtern wirklich. Gott sei Dank, ist unsere Rasse noch recht gesund. Nur auch das könnte sich änern bei wenigen Hunden und solch unverständlichen Zuchtzielen. Bei uns steht im Standard "naturbelassen" mit Zuchtziel.... nur naturbelassen sollte auch naturbelassen bleiben.Gruß Myriam Lakhdar
 
106) Sandra schrieb am 19-05-2011, 17:19:21:
Hallo zusammen Sie haben wirklich eine ganz tolle und besondere HP erstellt. Ich fand sie durch zufall und habe mich in ihren Berichten über den VDH und die Dissidenzvereine festgelesen, ich muss sagen Sie haben die gleichen Erfahrungen und Ungerechtigkeiten erlebt wie meine Familie und unsere Hunde, obwohl es uns doch in erster Linie um den Hund und seine Gesundheit geht und nicht um den Zuchtverein aus dem er stammt. Unser Hund kommt auch aus der UCI und wurde deshalb nicht vom VDH anerkannt. Er wurde als "minderwertig" abgestuft und das fanden wir als Beleidigung und Unverschämtheit. Unser Züchter wurde als Betrüger und Schwarzzüchter dargestellt. Dieser Züchter hat uns über all die Jahre bei jedem Problem weiter geholfen, ein VDH-Züchter hätte das nicht getan, das wissen wir aus Erfahrungen von Freunden. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie auf diesen Eintrag antworten würden, denn wie mir scheint sind wir vom gleichen Problem verfolgt und ich glaube es wäre sehr interessant, auch wenn unser Herz nicht für die gleiche Rasse schlägt, es schlägt auf jeden Fall gleichermaßen für unsere Hunde. Viele Grüße
 
105) Marcus schrieb am 04-04-2011, 17:09:38:
Hallo ihr alle zusammen,

eher durch einen Zufall beim durch Stöbern im Netz nach einen Mann für unsere Leo Hündin Lana sind wir auf eure seite gekommen. Und es gibt hier wirklich sehr sehr viel Infos zu dieser schönen Rasse auch wenn sie Aktuell in einen nicht so guten Licht steht. Aber sich jetzt dieser wunderschönen Rasse abzuwenden ist der Falsche weg eher sollte man wie ihr das hier macht einfach die Verantwortlichen die die Lebenserwartung unserer Leos so in den Keller gezüchtet haben an den Pranger stellen. Der Leo an sich kann ja dafür null und nichts!!!!

Wo wir vor ca. 2,5 Jahren unsere Hündin gesucht haben, waren wir wohl mehr bei irgend welchen Züchter im Internet und ähnliches und haben uns über diese Rasse Informiert meine Lebensgefährtin und ich waren nach dem wir Kontakt endlich zu einen Züchter hatte wo uns Menschlich angesprochen hat bei dem das Woh, die Gesundheit der Hunde an oberster Stelle stehen dieser Rasse hin und weg. Hm nun sind wir auf der Suche nach einen Mann für unsere Hündin und stehen wieder vor dem selben Problem da da wo wir unsere Hündin wir her haben leider der echt super nette Mensch aus Gesundheitlichen Gründen aufgeben musste. Will damit nur sagen einen Gesunden Leo zu finden der Verantwortungsvoll gezüchtet worden ist, ist sehr schwer zu finden.

Macht weiter so wie bis her und nicht unterkriegen lassen. Habt ihr eventuell Adresse wo ihr gute Erfahrungen gemacht habt und es eine Züchter ist der nicht des Geldes wegen Züchtet sondern der Hunde wegen das sie Gesund usw. sind!?

Kommentar:
Hallo Marcus

Danke für deinen Besuch auf unserer Internetseite.
Es soll sich niemand von der Rasse abwenden, dazu sind diese Hunde zu einmalig. Und die Züchter an den Pranger stellen, was soll dies bringen? - ohne Züchter keine Leonberger. Ein Umdenken, etwas mehr Offenheit und Ehrlichkeit in der Zucht würde den Leonberger schon weiter helfen Wink
Bezüglich Lana sind deine Infos etwas dürftig. Wir könnten sie als "Heimat suchend" bei uns auf nehmen. Sollte sie eine FCI-Ahnentafel haben, kannst du dich auch an Frau Passen (andrea.passen@gmx.de) vom DCLH wenden. Sie wird auch versuchen für Lana ein zu Hause zu finden.

VG Hans und Hundebande

 
104) Uwe Hermann Meine ist es nicht, wohne nur dort.... Hörstel schrieb am 31-12-2010, 15:49:36:
Hallo Hans & Family,
Dein Jahresrückblick trifft es auf den Punkt!
Und trotzdem habe ich mich köstlich über das Geschehen in diesem Jahr amüsiert. Nicht unterkriegen lassen!
 
103) Elfi schrieb am 31-12-2010, 14:34:32:
Hallo Hans,

Anläßlich Deines Jahresrückblicks ist mir danach, nochmal einen Eintrag in Eurem Gästebuch zu hinterlassen.

Über das Niveau der aufgeführten Zitate möchte ich mich gar nicht weiter äußern, denn sie sprechen für sich.
Man kann sich nur wundern......

Da ich durch unser Projekt Pro-Leonberger.com und das Leonbergerforum die Dinge hautnah miterlebt habe, kann ich nur sagen, daß Du die Dinge ausgesprochen neutral und abgemildert dargestellt hast.

Wenn man zeitgleich zu dem, was einem beim Einsatz für eine bessere Gesundheit der Rasse an Hass und Unterstellungen entgegenschlägt, einen eigenen Leonberger über einen Monat lang durchs Sterben begleitet hat und dabei ist, um das Leben des zweiten Leos zu kämpfen,um diesen Kampf nach einem Jahr schließlich doch aufgeben zu müssen, können einem solche Reaktionen den Rest der noch verbliebenen Energie rauben.
Wenn man Sterbeprozesse von Nahestehenden - egal ob Mensch oder Tier - durchlebt, konzentriert man sich auf`s Wesentliche - anders geht es nicht. Wenn man dann konfrontiert wird mit solchen, an den Haaren herbeigezogenen, unwahren Anschuldigungen und persönlichen Anfeindungen, ist es manchmal, als ob man auf einem anderen Planeten gelandet ist. So groß ist der Kontrast zum Wesen der Leonberger, die selbst im Leiden und im Sterben Würde besitzen, nie ihre Empathie verlieren und ihre Liebe zu den Menschen. Diese Hunde haben Größe - nicht nur körperlich - und mehr Wissen um gegenseitige Achtung und partnerschaftliches Miteinander als viele Menschen.
Ich habe in den letzten 10 Jahren von und mit Pauline und Molly zusammen viel gelernt und empfinde die Diskrepanz zu dem, was ich bei den Menschen - erstaunlicherweise geballt bei vielen Leonbergerhaltern und -züchtern in dieser Zeit erlebt habe, um so gegensätzlicher.
Schade ist, daß sich vorzugsweise diese in der Öffentlichkeit präsentieren.

Mit Sicherheit gibt es auch andere und ich hoffe sehr, daß sie sich ihre eigene Meinung bilden, statt Hetzkampagnen Glauben zu schenken und daß sie den Mut finden, sich vorzuwagen und sich zusammenzuschließen, um gemeinsam etwas für diese wunderbaren Hunde zu tun.
Ich wünsche mir, daß man endlich aufhört, sich auf die Personen zu konzentrieren und statt dessen das Augenmerk auf die Hunde richtet - auf das Wesentliche.
Was wir von den Leonbergern bekommen können, wenn wir bereit dazu sind, ist das Öffnen unserer Herzen und die Fähigkeit zu einem Umgang in gegenseitiger Wertschätzung.
Was wir ihnen im Gegenzug dafür geben können ist, daß wir gemeinsam etwas tun, um die Gesundheit dieser Rasse zu verbessern und damit es ihnen wieder möglich ist, gesund alt zu werden.

Ich wünsche allen Bewohnern der Leoranch - 2-Beinern, Vierbeinern, mit und ohne Flügel und Hörnern ein wunderschönes, gesundes neues Jahr und hoffe für uns alle, daß meine Wünsche sich erfüllen, denn ein Gegeneinander der Menschen bringt niemandem etwas.
Die Nachrichten sind täglich voll von Kriegsgeschehen, das sollte eigentlich reichen. Der Kontakt zu Hunden und das Zusammenleben mit ihnen sollte positiv geprägt sein.

Liebe Grüße mit vielen guten Wünschen für ein wirklich gutes neues Jahr in jeder Hinsicht
schicken
Elfi und Shania-Löwenherz
+ Pauline-Seele (größte Lehrmeisterin von allen)
+ Molly-Seele (zuständig für gute Laune und Aufheiterung)
 
102) Martina Engelke-Bauer schrieb am 15-12-2010, 17:57:43:
Hallo, ich kann Euch nur bestärken bzw. danken,daß Ihr Euch so stark für die Rasse Leonberger macht. Seit 1999 haben wir Leonberger gehabt, aber wir werden uns keinen mehr kaufen, weil sie uns einfach zu jung versterben. 1999 waren Leonberger-Züchter etwas seltenes, aber jetzt meldet jeder, der einen Hund besitzt einen Zwinger an und beginnt zu züchten. Ob da jeder über das nötige Know how verfügt? Ich kann nur jedem empfehlen, solange die Lebenserwartung so gering ist,die Finger davon zu lassen oder sich an die richtigen Leute zu wenden. Arme Leos.!!!Danke, danke, bleibt stark. Ich bin auch aus dem DCLH ausgetreten. Mit reinem Gewissen kann man heute keinem mehr diese Rasse empfehlen. Arme Leos, aber man kann leider nur so ein Zeichen setzen.
Mad Sad

Kommentar:
Hallo,

danke für den Besuch auf unserer Internetseite. Auch Danke für die motivierenden Zeilen, wir versuchen weiter am Ball zu bleiben.

VG von der Leoranch

 
 [ 1 2 3 ... 11 12 13 | » ] [110] Zurück zur den Leonbergern 

Vielen Dank für Ihren Eintrag!

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.