Protest- / Gästebuch


Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Ihr Name:
Ihre eMail:
Ihre HomePage:
Ihre Stadt:


 [ 1 2 | » ] [19] 
19) Birgit Ludwig Nürnberg Deinstr. 16 schrieb am 13-07-2006, 18:17:54:
Ich weiß nicht warum Sie diesen Termin nicht rechtzeitig an alle beteiligten weitergegeben haben, dann wären vielleicht einige Leute bereit gewesen Sie zu unterstützen bei der Übergabe. Aber die Leute die bei mir die Unterschrift abgegeben haben waren froh das endlich mal ein Ansprechpartner mit konkreten Vorschlägen und Adressaten an die herangetreten ist, und haben bis dato KEINEN anderen Ansprechpartner gekannt, so ihre Aussagen ! Warum haben diese Leute keine Ahnung von Ihren Aktivitäten ???
Einige von ihnen haben mir auch ihre Unterstützung zugesagt bei weiteren Aktionen, warum konnten sie dies nicht auch bei Ihnen tun ??
Und diese ganzen Ungereimtheiten sind für mich unbefiedigend, und deshalb möchte ich wissen was hier WIRKLICH läuft ??
 
18) Manfred Reppert schrieb am 13-07-2006, 00:32:04:
Die Unterlagen, die ich hatte, es waren ca 20, habe ich am Montag im Stadtplanungsamt abgegeben!

Ich habe im Gegensatz zu vielen anderen, die schon resigniert haben, wenigstens versucht, etwas zu unternehmen, auch wenn ich mir sicher bin, dass die Eigentümer des Grabelandes oder die Stadt wohl den längeren Atem haben.

Was soll denn diese Anschuldigungen, haben Sie nichts besseres zu tun als mich permantent mies zu machen?

Ich bebaue doch das Grabeland nicht und verdiene auch nichts daran !!!!
 
17) Birgit Ludwig Nürnberg Deinstr. 16 schrieb am 13-07-2006, 00:04:03:
Selbst wenn der Bürgerverein der einzige Ansprechpartner war würde es mich interessieren WAS er
GEGEN eine Bebauung GEMACHT hat ??? Sie haben mir noch immer KEINE ANTWORT gegeben ??? !!! Der Bürgerverein hat von Anfang an sich NICHT GEGEN eine Bebauung gestellt im GEGENTEIL , soweit meine zwischenzeitlichen Nachforschungen ergeben haben ! Und soweit ich IHRE Schreiben und Aussagen in Erinnerung habe, haben auch SIE immer gesagt " Man kann SOWIESO die Bebauung NICHT VERHINDERN sonder nur noch BEEINFLUSSEN !! ?? Oder ist es nicht so ????
Ich habe so langsam das Gefühl da ist KLÜNGELEI im Spiel! Warum machen Sie den Übergabe Termin der Unterschriften an den Stadtrat nicht bekannt damit jeder der Zeit und Lust hat auch dabei sein kann ????
 
16) Manfred Reppert schrieb am 12-07-2006, 23:39:30:
Liebe Frau Ludwig,

1) Die Antwort auf Ihre Frage (Bürgerverein) habe ich Ihnen direkt gegeben: Es war der einzige Ansprechpartner!

2) Ich koche hier weder mein eigenes Süppchen, sondern versuche lediglich, den Widerstand gegen eine Bebauung zu unterstützen!

3) Ich bin wesentlich weniger mit der gesamten Materie vertraut als Sie. Nach den Einträgen der 'Bürgerin 51' liegt bei mir zumindest die Vermutung nahe, dass Sie beide sich kennen, und somit sehr gut informiert sind!

4) Die Formulierungen in Ihrem Flyer waren für mich keine Argumente, sondern nur Forderungen. Daher habe ich ihn auch nicht unterschrieben. Die von mir dem Stadtplanungsamt übergebenen Schreiben enthielten Fakten und Risiken einer Bebauung.


Zum Schluss: Ich finde es hervorragend, wie man eine gut gemeinte WEB-Seite mit gegenseitigen Anschuldigungen füllen kann! Sollte einer der Herren Stadträte diese Einträge lesen, reibt er sich die Hände!

Meine e-mail-Adresse ist Ihnen doch bekannt, sogar die Telefonnummer! Warum haben Sie sich denn mit mir (wenn ich schon angeblich über alles informiert bin) nicht mal in Verbindung gesetzt? Sie können mich in den Nachmittagsstunden meistens erreichen! Rufen Sie mich doch mal an, dann kämpfen wir gemeinsam!

Viele Grüsse

Manfred Reppert
 
15) Birgit Ludwig Nürnberg Deinstr. 16 schrieb am 12-07-2006, 20:18:07:
Lieber Herr Reppert,
am 14.06. habe ich Sie gefragt was der Bürgerverein konkret für das Grabeland gemacht hat und jetzt immer noch macht? Ich habe bis heute keine konkreten Hinweise bekommen, woran liegt das ?
Ich habe, wie Sie sicher bemerkt haben - denn auch in Ihrem Briefkasten sind meine von mir selbst verteilten Flyer gelandet - um Unterschriften gegen die Bebauung gebeten, und auch nicht wenige zurückerhalten !
Warum haben Sie sich bis heute nicht mit mir in Verbindung gesetzt denn dann hätten wir ja die Unterschriften alle zusammen übergeben können , aber jetzt muß ich eben mit den Anwohnern die sich bei mir gemeldet haben das ganze in einer nochmaligen Aktion tun!! Sie sind doch schon viel früher mit der ganzen Sache vertraut gewesen als ich , deshalb verstehe ich es nicht das andere Anwohner sich bei mir melden wegen der Unterschriften und Sie sich überhaupt nicht dafür interessieren ??? Sie müßten doch am meisten Interesse dafür haben wenn sich Mitstreiter anbieten , dann könnten soviele extra Aktionen vermieden werden, und das Ganze hätte wirklich vielmehr SINN !!!
Tut mir leid wenn ich so spät davon erfahren habe und mich deshalb nicht eher einschalten konnte, ich habe auch von dieser WebSeite bis dato nichts gewußt !
Aber anscheinend ist es Ihnen Recht wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht ??
Viele Grüße
Birgit Ludwig
 
14) Manfred Reppert Nürnberg schrieb am 09-07-2006, 01:07:12:
Treffen bei Gerlinde:

Ich möchte mich bei allen Anwesenden, und denen, die unseren Einspruch unterschrieben haben, für die Unterstützung bedanken. Die Unterlagen werden Anfang dieser Woche dem Stadtplanungsamt übergeben.

Gruss
Manfred
 
13) Manfred Reppert schrieb am 05-07-2006, 23:20:16:
Liebe Bürgerin 51,

solltest Du es noch nicht bemerkt haben: Das ist kein Chat-Room!!!
Es ist eine Seite, auf der ich mich um Unterstützung für meinen! Protest engagiert habe, und zwar in Form eines Gästebuches!!!

Davon kann bei Deinen Einträgen wohl keine Rede sein, es ist nur die pure Polemik!

Gruss Manfred
 
12) Bürgerin 51 schrieb am 05-07-2006, 21:55:18:
haben wir eigentlich keine wichtigeren probleme als die orthographie * wie dem auch sei sie groß oder sie klein wer sich angesprochen fühlt wird wohl auch gemeint sein * außerdem haben wir die neue rechtschreibreform nicht erfunden wir warten noch auf die antwort was denn der bürgerverein konkret für den erhalt des grabelandes getan hat damit es keine formalen probleme mehr gibt antwortet bürgerin 51 einheitlich klein ohne satzzeichen
legen sie sich doch auch einen nickname zu das ist so üblich beim protestchatten
 
11) Thomas.Aladag 90491 Nürnberg schrieb am 23-06-2006, 17:51:15:
Hallo,
ich heiße Thomas Aladag. Ich wohne in der Äusseren Sulzbacher Str. 40.
Als ich gehört habe, das die Grünanlagen zu unserem Garten hinaus komplett vernichtet werden, um Wohnhäuser darauf zu errichten, war ich entsetzt. Ich hoffe, das sich die Stadt noch für etwas anderes entscheiden kann, als Natur-Ressourcen einer Großstadt zu dezimieren. Es sollte nicht immer nur darauf geschaut werden, "effektiven Wohnraum" neu zu schaffen, sondern auch Lebensqualitäten zu erhalten. Ich hoffe, dass eine andere Lösung gefunden werden kann. Mit freundlichem Gruß.
 
10) Manfred schrieb am 17-06-2006, 01:00:31:
Nachfrage an Bürgerin51:

Bei all den kleingeschriebenen "sie", mit welchem dieser "sie" meinen Sie eigentlich mich ???
Oder kennen wir uns vielleicht persönlich, dann wäre das "du" verständlicher...
Ich schmücke mich auf jeden Fall nicht mit einer sozialen Ader, sondern habe meiner Meinung freinen Lauf gelassen!

Für die Historie bin ich auf jeden Fall nicht verantwortlich!!!

mfg Manfred
 
 [ 1 2 | » ] [19]

Besten Dank für Ihren Eintrag!


gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.