Ute`s Poesiealbum


Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 4 5 6 | » ] [29] 
Ute (217.230.197.249) Jüterbog in der Nähe von Berlin schrieb am 05-02-2004, 11:26:27:

Alles was du wissen willst, alles was du suchst,
findest du in dir, denn du bist was du tust.
 
Ute (217.230.197.249) Jüterbog in der Nähe von Berlin schrieb am 05-02-2004, 11:25:36:

Gefunden
Ich ging im Walde so für mich hin,
Und nichts zu suchen, das war mein Sinn.
Im Schatten sah ich ein Blümchen stehn,
Wie Sterne leuchtend, die Äuglein schön.
Ich wollt es brechen, da sagt es fein:
Soll ich zum Welken gebrochen sein?
Ich grub's mit allen den Würzlein aus.
Zum Garten trug ich's am hübschen Haus.
Und pflanzt es wieder am stillen Ort;
Nun zweigt es immer und blüht so fort.
 
Ute (217.230.197.249) Jüterbog in der Nähe von Berlin schrieb am 05-02-2004, 11:24:35:
Ich schenk dir einen Regenbogen,
rot und gelb und blau!
Ich wünsch dir was!
was ist denn das?
du weißt es ganz genau!

Ich schenk dir hundert Seifenblasen,
sie spiegeln mein Gesicht.
Ich wünsch dir was!
Was ist denn das?
Nein- ich verrat´s dir nicht.

Ich schenk dir eine weiße Wolke
hoch am Himmel dort.
Ich wünsch dir was!
Was ist denn das?
Es ist ein Zauberwort.

Ich schenk dir einen Kieselstein,
den ich am Wege fand.
Ich wünsch dir was!
Was ist denn das?
Ich schreib´s in deine Hand.

Ich schenk dir einen Luftballon,
er schwebt ganz leicht empor.
Ich wünsch dir was!
Was ist denn das?
Ich sag´s dir leis ins Ohr.

Ich schenke dir ein Kuchenherz
drauf steht: Ich mag dich so!
Ich wünsch dir was!
Was ist denn das?
Jetzt weißt du´s sowieso!
 
Ute (217.230.197.249) Jüterbog in der Nähe von Berlin schrieb am 05-02-2004, 11:23:14:
Was ist Zeit?

Fließt die Zeit wie ein unaufhaltsamer Strom von Ewigkeit zu Ewigkeit? Fließt sie mal schneller, wenn sich Veränderungen überstürzen, und fließt sie langsam und träge, wenn sich nichts bewegt? Bleibt die Zeit stehen, wenn alles gleich bleibt?
Was ist die Zeit für die Eintagsfliege? Was für die Jahrhunderte alten Bäume? Wenn sie ein Bewußtsein hätten, wie wir, könnten sie `vorher´ und `jetzt´ und `nachher´ unterscheiden?
Was wäre die Zeit für ein ewig währendes Bewußtsein? Würde es noch unterscheiden? Bliebe ihm nicht alles auf immer gleich? Wär` ihm Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft belanglos? Alles böte sich ihm doch als “immer schon so” dar. Wozu dann die Zeit?

(Celan, Paul)
 
Ute (217.230.197.249) Jüterbog in der Nähe von Berlin schrieb am 05-02-2004, 11:22:12:
Der eisige Wind der Einsamkeit weht
mich vom Baum der Sehnsucht.
Getragen von den Wogen der Hoffnung
treibe ich vor deine Füße.
Hebst du mich auf und drückst mich an
dein warmes Herz oder lässt du
mich achtlos liegen?
 
 [ 1 2 3 4 5 6 | » ] [29] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.