Gästebuch vom Schwabinger Weihnachtsmarkt

Hallo#0D#0ASie moechten uns eine furchtbar nette Nachricht zukommen lassen?...... Also dann mal los.
Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 ... 14 15 16 | » ] [143] 
Chris schrieb am 17-09-2005, 19:18:36:
Angela Merkel hat laut ZDF Politik Archiv am 16.6.05 in ihrer Rede zur 60. Jahr-Feier der CDU gesagt: (ZDF-Teilzitat Anfang) "Deutschland habe keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und sozialer Marktwirtschaft für alle Ewigkeit, ..." (ZDF-Teilzitat Ende). Andere Publikationen bestätigen das (z. B. dpa).
Wenn dies stimmt, frage ich alle hier und in ganz Deutschland, ob wir eine Kanzlerin wollen, die die Demokratie hier im Lande nicht für so wertvoll ansieht, dass sie diese uns gegebenenfalls aberkennt und entziehen würde. Wir haben keinen Anspruch auf Demokratie, nach der Meinung Angela Merkels. Gut das Ewig ist auch noch im Satz, aber wie definiert sie ewig? Ist ewig kurzfristig oder doch längere Zeit?
Erst demokratisch gewählt, dann diese abschaffend?(falls es so kommen würde)
Das ist Verfassungswidrig (Artikel 20, 1 bis 4 des Grundgesetzes).

Man könnte jetzt einwenden, dass das es ein Versprecher war; aber Frau Merkel und ihre dafür eingesetzten Berater setzen solche Reden im Vorweg auf und Frau Merkel schreibt oder feilt da bestimmt auch noch dran herum.

Und dann zum Zusammenhang und die Einbetung in den Absatz:
Sicherlich ist die Demokratie, so wie wir sie in Deutschland kennen, nicht von Vornherein sicher vor gewaltsamen Veränderungen am Grundgesetz; aber wenn so etwas geschehen soll, so eine Veränderung, dann nur mit nicht-demokratischen Mitteln und Beschlüssen.
Also müsste es undemokratisch zugehen, um so eine Änderung vorzunehmen.
Wer würde das tun und könnte dies veranlassen?

Das Ganze, der Satz und sein Zusammenhang, der Kontext, müsste sich auf die Sicherheit einer unserer Demokratie beziehen, dann hätte der Satz in seiner Einbetung in den Abschnitt einen Sinn, in rechtstaatlicher Weise.
Und da, wie oben schon einmal geschrieben, ein Team an solchen Reden sitzt, ist ein solcher Fehler, so eine Wortwahl, gegen das Grundgesetz, unmöglich.
Frau Merkel ließt die Reden ja vorher noch durch, vor dem Vortrag, und/oder bearbeitet ihn noch. Wenn nicht, würde sie über etwas reden von dem sie nichts weis, das ist fatal, auch wenn sie die historischen Hindergründe schon kennt. Wenn sie den Vortrag nicht ließt, überlässt sie ihre Gedanken, ihr Denken und ihre Worte anderen.

Also, einen Rechtsanspruch haben wir, die Sicherheit der deutschen Demokratie ist und kann nur dann gefährdet sein, wenn sie gewaltsam verändert oder außer Kraft gesetzt wird.
Aber von wem denn?
Wer sollte so etwas tun?
Wenn es terroristische Kräfte wären, müssten diese den Rechtsstaat durch ihr Tun abschaffen, möglich wäre es, dann wäre es aber auch nur eine Gefährdung der Sicherheit der Demokratie.
Also noch mal, den Rechtsanspruch haben wir, die Sicherheit muss bewahrt bleiben und werden.
Aber ein solcher Wortverdreher oder Wortverwechsler ist so auffällig, dass er den Schreibern der Reden und Angela Merkel sofort auffallen musste.
Sie verbindet das noch mit der sozialen Marktwirtschaft, auch nur ein unbeabsichtigter Zufall?
Was war der Grund ?
Weis man mehr hinter den Kulissen der Politik?

Wir sollten uns genau überlegen wen wir da wählen!


Quellenverzeichnis:
http://www.bundesregierung.de/Gesetze/Grundgesetz-,4244/II.-Der-Bund-und-die-Laender.htm (Links: Gesetze, Grundgesetz, Der Bund und die Länder) , dpa Pressemitteilung (17.6.2005) ,
Rede zum 60. Jahrestag der CDU* (ehemals auf der offiziellen Seite von Angela Merkel zu besichtigen) ,
http://www.cdu.de/doc/pdf/05_06_16_Rede_Me...0_Jahre_CDU.pdf
http://www.welt.de/data/2005/06/16/733191.html
www.zdf.de,
http://www.wno.org/newpages/pol67d.html (Wiener Nachrichten Online)
http://shortnews.stern.de/shownews.cfm?id=577585
http://www.mopo.de/nachrichten/142_politik_dpa_186294.html
http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite3518.php

*
Sollte ich gegen Copyrights bzw. Rights verstoßen haben, dann geschah das unbeabsichtigt. Ich entschuldige mich hiermit.
Für den Inhalt der Links übernehme ich keine Verantwortung

*Weitere Infos finden man z. B. unter Google.de (.z. B.:Web-Suche: Unsere Motivation heißt Deutschland merkel)

Links die ich noch lesenswert finde sind:
http://de.wikipediaorg/wiki/John_F._Kennedy
(Vorletzter Abschnitt vor „Das Attentat)
Ich finde das einen seltsamen Zufall, oder? Was denken Sie?
www.zeit-fragen.ch/ARCHIV/THEMEN/INDEX.HTM
Im Themenarchiv linke Navigationsseite im Block Allgemeines unter Thema Globalisierung klicken.
4. Eintrag von oben: Zeit-Fragen vom 22.11.04; Der Welt-Geldbetrug
 
Chris schrieb am 17-09-2005, 19:17:21:
Ich möchte aus eigener Erfahrung berichten:

Aufgewachsen bin ich in der Nähe eines Atomkraftwerkes.
Als Kind wurde ich immer und immer wieder von Stechmücken geplagt.
Diese Tierchen stachen mich und ich wunderte mich nicht, dass die 3 cm im Durchmesser großen Stiche noch nach 1 bis 2 Wochen ruckten.
Vom hören und sagen wurde uns gesagt, dass die Fische (Karpfen) im Bereich des Atomkraftwerkes (5km entfernt) 3 bis 4 m (manchmal auch 5 m)groß waren. Das ist auf keinen Fall erfunden.
Manchmal lag man den Familien in der Nähe nahe, kein eigenes Gemüse und Obst aus dem Garten, also Eigenanbau, zu essen. Warum auch immer, es wurde nicht gesagt?
Aus den Kühltürmen kommt ja nur heißer Wasserdampf???

Ich bin jetzt umgezogen, eigentlich sind es jetzt schon 8 Jahre, und wenn ich mal von Stechmücken geplagt werde sind die Stiche nach 2 Tagen fast weg und sie jucken auch nicht viel. Der Durchmesser ist auch nur 1 cm (ich muss sagen: die Rötung ausgenommen. Die kommt ja vom kratzen).
Was für ein Wunder?
Ein Atomkraftwerk gibt es auch nicht in der Nähe?
???
 
Gabi Elsperger Gilching schrieb am 22-07-2005, 15:20:27:
Hallo,
tolle Seite wirklich -speziell wollte ich Carlos grüßen!
Alles Liebe
Gabi Elsperger
 
James schrieb am 19-07-2005, 14:54:28:
Hello, I just wanted to say you have a very informative site which really made me think, Thanks!
 
Diana Karlsruhe schrieb am 18-07-2005, 07:27:54:
Laugh
hallo,
eure Seite it wirklich super!!!!!!!!!
toll gemacht!!!

viele grüße aus karlsruhe,

diana
 
andreas Salzkotten schrieb am 18-03-2005, 00:46:05:
Durch zufall auf diese Schöne Homepage gestossen, weiter so. Besuch doch auch mal unsere DatenautobahnRaststaette.de mit kostenlosen Neue Klingeltöne von aktuellen Charts Hits, Neue Deutsche Welle, bis zum alten Schlager Evergreen zum Abtippen ins Handy.
 
Eamonn Hoey Regen schrieb am 23-02-2005, 20:48:40:
Sorry, "Anfängt"
 
Eamonn Hoey Regen schrieb am 23-02-2005, 20:46:32:
Können Sie mir sagen wann eure Christkilnlmarkt 2005 angangt
 
Volker schrieb am 26-01-2005, 12:17:30:
Eine schöne Seite, ich bin auf der Seite durch Zufall gelangt. Die Beiträge gefallen mir gut. Besucht mich auch mal auf meiner Seite. Bis dann auf Partnervermittlung-Portal.de, die Partnervermittlung in Deutschland.
http://www.partnervermittlung-portal.de
 
 [ 1 2 3 ... 14 15 16 | » ] [143] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.