Gästebuch von kanisterlicht


Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 4 5 | » ] [45] 
Mladem Trckfürc schrieb am 07-03-2004, 23:26:50:
als, vor knapperweise 2000undeinviertel Jaaahren,
Jesus von Gana nach Nazareth (mit dem Velo)fuhr,
da überfielen ihn die Räuber.Sie stachen ihm in
den Pneu. Und von da an hörte man es hinter den
Piramiden lauthals handörgelen. Und über dem Jor
dan flötete es block und quer. Hossianna
 
Randtopf der kauernde Hällräis schrieb am 02-03-2004, 08:49:58:
Wem, wenn nicht dessen, der des solchen rechnung trägt, sodass dieser nicht dessen anderswerdende welche behällt. Aber um das, dessen töricht geglaubten, so, dass es auch einer wäre, wenn ich nicht auf diesen aufmerksam gemacht hatte.

Schande über alle nünlistigen Landknechte!

Die Landvogte werden triumphal triumphieren!

Nun denn...Happy
 
Arrogant! schrieb am 24-02-2004, 12:27:10:
Oh nein nicht verurteilt werden sie von Aussen, sie überlisten sich so selber, werden unehrlich zu sich, und verurteilen sich so selber, beginnen in (nicht mit) ihrem Wissen abzuheben und sind so nicht mehr konkurrenzfähig (das meinten sie vielleicht, lieber Stammbaum, mit "werden verurteilt"). Und ein Ueberleben ohne die Nichtdenkenden ist leider nicht möglich, weil die Natur, und das ist auch richtig so, den Fleiss über die ANGEBORENE Gabe zu Denken setzt.
 
Stammbaum schrieb am 15-02-2004, 19:35:06:
Alles ist vergessen, ob die Vernunft, die Menschlichkeit oder die Weisheit; alles ist verschleiert.
Kein Grund des Wissens entkommt diesem weissen Tuch. Warum auch sollte der Unverdienst weichen?
Immer war dies so. Schon immer. Für immer. Solange Mensche gedenke.
Vernünftig es dann doch erscheint, wenn Verbleibende sich ihres Vorteils zu nutzen machen.
Doch verurteilt deswegen werden sie; aber das Verbrechen, welches sie begingen, ist nur die Nutzung ihres Verstandes.
 
Arrogant! schrieb am 06-02-2004, 22:05:20:
Also ich persönlich hasse es, mich selber, und desshalb auch alle Anderen, das eigene Denken über das Handeln setzen zu lassen, denn nur ein Theoretiker, der sich gegen sein Schicksal/Gabe wehrt, und zwar mit aller Bemühung (was auch wieder nicht dem Theoretiker-Charakter entspricht), wird erfolgreich und kann so sein Theoretiker-Dasein besser vermarkten und macht es so für die Umwelt, aber eigentlich in erster Linie für sich höchstpersönlich, besser anschaubar. Desshalb widerstrebt mir dieses Gästebuch und die Idee dahinter ein wenig, was aber keinenfalls meine interessierte Verfolgung dieser Entwicklung zu hemmen vermag.
Obwohl mich der Schreibstil hier sehr reizt, will ich diesen nicht aus meiner Gabenkiste packen (der da selbstverständlich vorhanden wäre), denn die Zeiten sind vorbei als der Theoretiker mit dem Stift mehr anrichten wollte als seine Gedanken auf einem Blatt Papier anschauen zu können.
 
EnZykloop schrieb am 05-02-2004, 19:53:13:
die Missverständnisse häufen sich, denn meiine letzteren Worte richteten sich an SnowFox.
 
Der Hochstapler schrieb am 05-02-2004, 19:11:46:
Enzykloop, da haben Sie wohl etwas falsch verstanden. Nicht mit anderen Parteien sollen wir kooperieren; Nein, wir müssen versuchen, parteiintern effektiver zu arbeiten.
Gerade Sie, und der Gurrende, sind die Individuen, welche Sie in ihren vorigen Texten anzuprangern versucht haben. Sie sind die Uneinigkeit, und somit veranlasse ich Sie, diese ihre Streitereien ausserhalb des Forums beizulegen.

Der Hochstapler
-JARA-
 
EnZykloop schrieb am 05-02-2004, 19:01:33:
nein eigenständig wird ZOS sicherlich noch lange bleiben.
Man darfs sie auch nicht im selben topf mit der Autopartei kochen, denn wie sie sicher gelesen haben ist die Autopartei nicht verschwunden,
sondern von der heutigen SVP verschlungen worden, genauso wie die SD (bis auf wenige) und alles andere,
was rechter als die SVP ist und man folglich offiziell nicht vertretten kann.
Doch mit welcher Partei sollte ZoS eingenommen werden?

Es gibt ja noch nicht einmal ein offizielles Parlament und momentan sind wir ja noch eine Bewegung,
deshalb macht es wenig Sinn uns mit zukünftigen Sorgen diesen schönen Tag vermiesen zu lasse.

gueten Abend.

EnZykloop
 
Der Gurrende schrieb am 04-02-2004, 23:53:27:
Ein paar Worte zur Lage der Partei:


Liebe ZOS-Mitglieder, liebe ZOS-Mitgliederinnen, ehrenwertes ZOS-Gremium,

Schwer liegen mir die vorgangen Wochen in den Gadanken, überflutet von Streitereien und Hexensucherei waren sie geprägt und unser aller Ziel, die Niederschmetterung der eidgenössischen Unterdrücker, trat immer mehr in den Hintergrund. Die Partei spaltet sich schleichend aber allmählich auf; Ich rede hier von jener Partei, die die Zeichen der zürcher Probleme richtig gedeutet und ohne Zögern reagiert hat!
Als ZOS gegründet wurde, auf Visionen eines einheitlichen Stadtstaates, der zu Wohlstand vom Partei-Gremium geführt wird, gedachte Ich jenen Gründungsväter, die damals diese heutige grandiose Weltmetropole mit dem ersten Spahtenstich gegründet hatten.
Nun ist es an der Zeit sich zusammen zu stellen, sich gegen den Feinde zu formieren und nicht die unseren Pfeile in den Rücken der Vorderen zu schiessen; Die Partei befindet sich in einer Krise, doch keines Falls in einer, der sie nicht gewachsen ist. Lasset uns diesen Eidgenossen zeigen, dass ZOS sich nicht aufhalten lässt und wir erst ruhen, wenn das Limmatthal in der schützenden Gewalt der ZOS zu gedeihen beginnt!
Hoch auf Zürich; Hoch auf ZOS; Hoch auf ihre Mitglieder!

Danke

Der Gurrende
 
snowfox schrieb am 04-02-2004, 17:12:54:
Der Preis der äusserung meiner Meinung ist hoch, sehr hoch sogar. Ich will hier weder angreifen noch angegriffen werden. Deshalb muss ich wohl meine Formulierungen nochmals überdenken, da es, wie ich merke, feinzehlige Pareifunkionäre unter ihnen hat. Darüber hienaus ist es mir ein grosses Anliegen, ihnen mitzuteilen, dass mich das Heranreifen einer solchen Formation interessiert. Wird es die ZOS schaffen die Spitze des Eisberges zu werden, bei noch ungeklärten grammatikalischen Missverständnissen? Oder wird sie im Sumpf der Anpassung untergehen wie die Autopartei.
 
 [ 1 2 3 4 5 | » ] [45] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.