Mein Gästebuch


Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Dein Name:
Deine eMail:
Dein ICQ#:
Deine HomePage:
Deine Stadt:


 [ ] [8] 
Daniela
21-10-2006, 22:25:51 21-10-2006, 22:25:51
Post #8
 

IP: 85.16.109.169
: Cloppenburg
Hallo... Big Grin
Dieses Gästebuch ist ganz toll geworden.

LG Daniela
Top danielaclp[æ]web.de  
 
Eike Schulte
22-09-2006, 17:44:26 22-09-2006, 17:44:26
Post #7
 

IP: 81.129.76.214

Hallo Kolpinger!
Euch allen ein schoenes Cityfest - geniesst es. Liebe Gruesse aus Schottland
Eike Cool
Top Eike-Dominik.Schulte[æ]mail.uni-vechta.de  
 
Franz Lübbers
28-04-2006, 08:21:55 28-04-2006, 08:21:55
Post #6
 

IP: 213.170.162.56

Hallo Ihr Kolping Schwestern und Brüder!

Schaut Euch mal im Internet unter www.feldkamp.de.am rein

Hier findet Ihr eine tolle Schutz,- und Wanderhütte mit einer super Toittenanlage
einschließlich festem Grillplatz. Die Hütte bietet ausreichend Platz bis zu 50 Personen und mehr.
Sie in unmittelbarer Nähe des Hauses Don Bosco in Calhorn/Feldkamp.
Allso einfach mal reinschauen ob nunvirtuell oder persönlich.
Würde mich freuen von Euch zu hören !
Mit freundlichem Gruß
Franz Lübbers
Top Franz-Luebbers[æ]web.de http://www.feldkamp.de.am  
 
Christian Mesus KF St. Petrus Berlin
07-02-2006, 17:39:25 07-02-2006, 17:39:25
Post #5
 

IP: 84.245.182.231

Liebe Kolpinger,

vielleicht trägt sich Eure Kolpingsfamilie mit dem Gedanken, (wieder)- einmal Berlin zu besuchen, dafür möchte ich meine Dienste anbieten.
Ich bin Vorsitzender der Kolpingsfamilie St. Petrus in Berlin, habe als frühpensionierter Polizeibeamter ausreichend Freizeit und kann an zentralen Orten Berlins authentisch über meine Berufserlebnisse berichten.
So hatte ich bereits die Freude, Kolpinggruppen aus
München, St. Markus
Neumarkt / Opf.,
Schwanstetten,
Frankfurt Hoechst,
Eichenau
Kolpingsbildungswerk Eichstätt
und Kolpinggruppen aus der Gegend von Koblenz und Kirchhellen durch Berlin und seine schöne Umgebung zu begleiten, was mir sehr viel Freude bereitet hat.
Bereits seit längerer Zeit arbeite ich erfolgreich mit Kolping - Tours Augsburg zusammen. Falls Ihr die Möglichkeit habt, den Besuch auf Einladung eines Eurer Bundestagsabgeordneten durchzuführen, macht bitte aus Kostengründen davon Gebrauch.
Nun möchte ich Euch nachstehendes Angebot machen, welches selbstverständlich nach Euren Wünschen variiert werden kann:


1. Tag Große Berliner Stadtrundfahrt

Gedenkstätte Plötzensee, Spandau Altstadt, Olympiastadion, Schloß Charlottenburg, Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Str., Regierungsviertel mit Lehrter Bahnhof, Potsdamer Platz, Preußischer Landtag und Topographie d. Terrors, Checkpoint Charlie, Russisches Ehrenmal Tiergarten, Brandenburger Tor, Unter den Linden mit Botschaften, St. Hedwigskathedrale, Zeughaus, Berliner Dom, Gendarmenmarkt, Nikolaiviertel Nähe Alexanderplatz, dort Einkehr in kleiner gemütlichen
Brauerei möglich.
Ggf. sind aber Abstriche vom Programm wg. Zeitmangel zu machen.

Dieser Vorschlag ist besonders auf ältere Teilnehmer abgestellt und hat sich sehr bewährt, überwiegend Fahrten mit dem Bus, Tageslaufleistung max. 1 Stunde.
Alternativen sind noch Museumsinsel und Scheunenviertel mit Hackeschen Höfen.

2. Tag

Besichtigung der Reichstagskuppel, anschl. Führung durch den Besucherdienst (hier benötige ich für die Anmeldung beim Besucherdienst rechtzeitig Namenslisten und muß auf die Besuchsmöglichkeiten außerhalb der Parlamenttagungszeiten hinweisen)
Führung durch die Gedenkstätte Hohenschönhausen, (ehemaliges Stasi-Gefängnis), Kosten für Gruppen ab 12 Personen
3 Euro pro Person und Rabatt für Personen im Rentenalter, Große Kanalrundfahrt mit dem Schiff durch die Berliner Innenstadt. (Kosten 15,50 Euro pro Person, Nachlass bei Gruppen ab 20 Personen 10 %) Dampferfahrten grundsätzlich nicht zwischen Okt. und März


Alternativ können wir aber auch nach der Reichstagsbesichtigung (Vermittlung ist mir über einen Bundestagsabgeordneten möglich) die Dampferfahrt und den Nachmittag zur freien Vfg. stellen (KaDeWe usw.)


3. Tag
Stadtbesuch von Potsdam
Fahrt über die Havelchaussee zur Pfaueninsel, Wanderung entlang der Havel zum Schloß Glienicke (ca. 3 Km Fußweg), Kl. Stadtrundfahrt Potsdam mit dem Bus, u.a. Nikolaikirche, Holländisches Viertel und Alexandrowka, Neues Palais, Sanssouci, zum Schloß Celilienhof, in der Nähe Einkehrmöglichkeit für Gehmüde mit herrlichem Blick auf die Unterhavel,
Wanderung durch die Neuen Gärten mit Marmorpalais zum Pfingstberg mit Belvedere (wunderschöner Blick auf Potsdam u. Umgebung), ,Eintritt 3,50 Euro pro Person mit Gruppenermässigung, eine Besichtigung von Schloß Sanssouci ist nur nach rechtzeitiger Voranmeldung möglich und kostet als Gruppenpreis pro Person 10,50 Euro, 16.30 Fahrt mit dem Dampfer nach Wannsee, Kosten 7,50 Euro pro Person, 10 % Rabatt für Gruppen ab 20 Personen.

Alternative:

Abfahrt Hotel nach Potsdam, kurze Stadtrundfahrt mit Blick aud Sanssouci, Fahrt zu den Neuen Gärten mit Schloß Cecilienhof, Einkehrmöglichkeit im Brauhaus im Neuen Garten Potsdam.

Abfahrt Potsdam ca. 14.00


(Nur zur Info, was man hier noch alles besichtigen kann)


Berliner Umland


4. Tag Fahrt in die Priegnitz

Abfahrt nach Linum, dem bekannten Storchendorf, alternativ je nach Saison nach Wustrau, Sitz des legendären preußischen Reitergenerals v. Ziehten,
anschl. zum Siegesdenkmal Nähe Fehrbellin, das an die Schlacht unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. gegen die Schweden erinnert.
Nächster Zielort ist Neuruppin (Geburtsort von dem Heimatdichter Theodor Fontane u. dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel), gegen 12.00 Führung durch die Klosterkirche (Kosten 1 Euro pro Teilnehmer) wenn gewünscht Gelegenheit zum Mittagessen in der benachbarten "Wichmannslinde"
Rinderroulade mit Salzkartoffeln und Rotkohl,
Hirschgulasch mit Salzkartoffeln und Rotkohl
Jägerpfanne mit Salzkartoffeln und Salatbeilage
(Schweinefleisch mit Waldpilzen)

Hinweis: Roulade war sehr gut, sehr zügige Abwicklung in einer Stunde für ca. 50 Personen, nettes Ambiente, alle Gerichte ca. 9 Euro pro Person.

Gelegenheit zum Stadtrundgang, ca. 1 Stunde Gehzeit, danach Fahrt nach Rheinsberg, Gang durch Schloßanlage und Ortskern, ca. 1 Stunde Gehzeit.
Rückkehr zum Hotel gegen 18.00 bzw. 19.00 Uhr.

5. Tag

Fahrt in den Spreewald mit Kahnfahrt (Kosten 6,50 für 2 Std. oder 8,50 Euro für 3 Std pro Person; es können auch andere Fahrzeiten vereinbart werden), Einkehrmöglichkeit in naturnaher Gaststätte mit Selbstbedienung, Tipp: Erbsensuppe und selbstgebackener Kuchen.

oder

Fahrt zum Schiffshebewerk Niederfinow (betriebsfähiges Baudenkmal) mit Schiffsdurchfahrt (Gruppenpreis ab 40 Personen 5 Euro pro Person), auch Linienfahrt durch ein Naturschutzgebiet nach Oderberg ist möglich, Dauer 3 bis 3,5 Stunden, Preis auf Anfrage.
Besuch des Kloster Chorin. Besichtigungskosten auf Anfrage.

oder

Fahrt zum Ziegeleipark Mildenberg, dem Ort, wo die Berliner Backsteine hergestellt wurden, Besichtigung der Museumsanlagen, Dampferfahrt möglich. Preise auf Anfrage.
Besuch Chloster Chorin.

oder

Tagesfahrt nach Frankfurt/Oder, Gang über die Oderbrücke nach Slubice mit Besuch des Polenmarktes.
Besuch des Klosters Neuzelle mit der größten Barockkirche im Norddeutschen Raum, anschl. Fahrt durch das Überschwemmungsgebiet der Oderflut von 1999.

Übernachtungsmöglichkeit


Besonders empfehlen möchte ich das Drei Sterne- Hotel Ludwig van Beethoven, weil es schon durch mehrere Kolpinggruppen getestet wurde und auch von Kolping-Tours Augsburg empfohlen wird. Es nennt folgende Konditionen:
Preise in EUR pro Person/Tag inkl. FS-Buffet

DZ 49,- bis 55,-
EZ 80,- bis 95,-
Dreibettzimmer 35,- bis 65,-

Preise für Juni und Juli 2006 nur auf Anfrage.
Gruppentarif auf Anfrage.

Das Hotel liegt verkehrsgünstig zur nahen U-Bahn, zum Ostberliner Zentrum am Alexanderplatz keine 15 Min. Fahrzeit.
Daneben liegt ein großes Karstadt Kaufhaus. Nicht zu unterschätzen in Berlin: Vor dem Hotel befindet sich ein Busparkplatz.
In meiner Wohnortnähe liegt ein IBIS-Hotel, was preiswerter als das Beethoven Hotel ist:
EZ 54,00, DZ 54.00 plus 9 Euro Frühstück zusätzlich. Gruppenermässigung möglich.
Busparkplatz vorhanden, U-Bahn ca. 5 Geh-Minuten, daneben ist ein gut bürgerliches Speiselokal.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten -auch für Jugendgruppen- auf Anfrage.

Alle Preis- und Zeitangaben ohne Gewähr !

Kosten

Bis auf die fett gedruckten Angaben entsehen keine weiteren Kosten für Führungen oder Erläuterungen. Ich bin in der Lage, alle Exkursionen selbst zu führen, zu erklären und treffe alle entsprechenden Buchungen, wenn es gewünscht wird..
Die Führungen erfolgen zwar mit der typischen "Berliner Schnauze", aber immer mit dem echten Herzblut eines Berliners, der seine Heimat liebt und hier aufgewachsen ist.
Für meine Aufwendungen rege ich einen Betrag in Höhe von Euro 100 pro Einsatztag an, damit sind alle weiteren Kosten für mich abgegolten.

Besprecht in Ruhe meine Idee in Eurem Kreis, und vielleicht kann ich Euch meine Heimatstadt zeigen.


Seid herzlich gegrüßt mit einem Treu Kolping,

Christian Mesus
Amendestr. 3
13409 Berlin
Tel. 030/4966738
Handy 01627213292
mail chrismesus@compuserve.de
Top chrismesus[æ]compuserve.de  
 
Bernadette Schulte
05-01-2006, 12:24:56 05-01-2006, 12:24:56
Post #4
 

IP: 213.170.163.160

Big Grin Hallo Rolf, ich freue mich über, dass du deine Arbeit als Webmaster so klasse gemacht hast. Danke, Bernadette Rolleyes
Top  
 
Agnes Lakeberg
18-12-2005, 23:27:29 18-12-2005, 23:27:29
Post #3
 

IP: 84.129.35.105

Hallo Rolf,
man sieht, du hattest viel Zeit für die Website.
Ganz klasse!
Gruß auch vom Rest der Familie.
Agnes
Top  
 
Maria Büssing
15-12-2005, 10:52:08 15-12-2005, 10:52:08
Post #2
 

IP: 62.180.160.67

Hallo Rolf
Ein gelungenes Werk !
Den Webmaster möchte ich umbenennen in Webmeister.
Also ein herzliches Danke und ein
" Treu Kolping "
von deiner Kolpingschwester Maria
Top mariabuessing[æ]gmx.de  
 
Rolf
13-12-2005, 17:43:25 13-12-2005, 17:43:25
Post #1
 

IP: 85.16.82.44

Hallo vom Webmaster!
Das Gästebuch für 2006 wurde schon heute freigeschaltet.
Ich bitte jedermann, der hier vorbei kommt, sich einzutragen.
Top  
 
 [ ] [8]


Vielen Dank


gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.