Gästebuch



Zum Anlass deines Hinwegscheidens aus dem Arbeitsleben, haben einige nette Kollegen und Wegbegleiter in diesem Gästebuch gut gemeinte Kommentare und Anekdoten für dich hinterlassen.
Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 4 | » ] [39] 
XnXX157 In Deine Muddas Sack schrieb am 21-05-2015, 10:50:31:
Hau Rein Brudi. Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool
 
XnXX157 In Deine Muddas Sack schrieb am 21-05-2015, 10:49:07:
Hau Rein Brudi. Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool Cool
 
Deine Mudda in dein Sack schrieb am 20-05-2015, 12:18:58:
Big Grin Endlich biste weg vom Fenster du Hundesohn
 
Deine Mutter In deinem Sack schrieb am 20-05-2015, 12:13:15:
Big Grin endlich weg! Hauste rein Cool
 
Peter Voelker Greven schrieb am 12-06-2003, 11:00:19:
Hallo Wilfried, ein wenig Neid kommt schon auf, wenn ich so nach draußen schaue und meine Phantasie mir sagt, was ich alles mit soviel Freizeit machen könnte. Aber ich hab mich ja anders entschieden und bin seit dem 1.5. Mitarbeiter der LBS-IT. Mal sehen, wann es mich in den Stall treibt. Viele Jahre sind wir gemeinsame Wege gegangen bzw. haben sich unsere Wege immer wieder getroffen. Erst die Penne (ich hab noch Fotos von Dir in kurzer Lederhose), dann die Banklehre (eine wilde Zeit)an deren Ende der spannende Test stand, ob wir denn als Pioniere der EDV geeignet waren. So war es dann auch, und wir wurden Mitarbeiter der WestLB-EDV. Sicherlich erinnerst Du Dich noch an die Seminare, die wir in Berlin, Hannover etc. besucht haben. Im Laufe der Jahre haben wir an diversen Projekten / Aufgaben gemeinsam gearbeitet. Das interessanteste Projekt war dabei die Einführung des Wertpapierabwicklungssystems bei der WestLB Int.in Luxembourg. Wie hieß es doch gleich, ORBITS ? Aber auch andere Projekte waren spannend, ich denke da an Kundenstamm, WP-Batch und Flurbereinigung. Aber das ist alles Schnee von gestern. Du kannst Dich jetzt voll auf Deine Familie und die Gestaltung Deiner Freizeit stürzen. Ich wünsche Dir, dass alles so kommt, wie Du Dir das wünscht. Wie ich Dich kenne, hast Du ja genug Hobbies, denen Du Dich jetzt widmen kannst. Ich wünsche Dir alles Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit mit dem, was auf Dich zukommt. Viele Grüße auch an Deine Familie.
 
Ortwin Dziubanek Erkrath schrieb am 06-06-2003, 08:52:40:
Lieber Herr Borgschulte,

ich höre, dass Sie aus dem aktiven Dienst ausscheiden und in die Freistellung gehen. Wenn ich mich nicht irre, sind Sie auch ein „66“er, also Lehrlings-Jahrgang 1966. Wir hatten ja das Vergnügen, miteinander zu arbeiten, in der Zeit von WP-Batch. Ich meine, wir hatten keine Probleme damit. Ich konnte zumindest immer gut mit Ihnen zusammenarbeiten.
Für die nunmehr vor Ihnen liegende Zeit wünsche ich Ihnen alles Gute. Ich denke, dass Sie es richtig gemacht haben und die Zeit sinnvoll nutzen werden. Bleiben Sie wie Sie sind und vor allen Dingen: bleiben Sie gesund.

In diesem Sinne grüßt Sie
Ortwin Dziubanek
 
Susanne Hartmann Münster schrieb am 05-06-2003, 22:11:13:
Hallo Wibo,

ist ja interessant was man so über Dich liest. Diese Nachrufe ... Laugh

Spontan fällt mir eine Aktion im letzten Jahr ein ... als Du unter persönlichem Einsatz und ohne Rücksicht auf Verluste (Zugfahrt im Raucherabteil Smile) versucht hast, die Welt zu retten ... das war schon klasse! Obwohl .. aber das weißt Du ja noch ...

Gut, ich musste mir die ganze Zeit Deine Familiengeschichte anhören ... ich glaube ... merken konnte ich mir davon nichts. Allerdings hast Du es soweit gebracht, daß ich selbst damit angefangen habe - nein: Nicht anderen Leuten meine Familiengesichte zu erzählen - sondern die Totensuche .. ach nee, das nennt man glaube ich Ahnenforschung. Der Blick des Postboten wenn es mal wieder Kriegsgefangenenpost gibt spricht Bände Wink.

Aber es ist wahr, Du warst immer da und hattest für alle ein offenes Ohr. Gut ... Du hast auch schon mal Deine eigene Meinung vertreten ... aber Fehler macht jeder mal. Laugh

Am Mittagstisch wird die Unterhaltung fehlen ... Sad

Die Badmintonkindergruppe ist ja schon geflüchtet ... hoffentlich wirkt sich das nicht auf das ganze Dorf aus, wenn Du im Vorruhestand bist ... Wink

Obwohl ich es schade finde, daß Du gehst: Mit einem Blick auf die neuesten Entwicklungen kann man nur sagen: Genau zum richtigen Zeitpunkt.

Ich wünsch Dir alles Gute und hoffe, daß Du Dich ab und zu mal sehen läßt.

cu
Susanne
WinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWinkWink
 
Michael Hebgen Münster schrieb am 05-06-2003, 19:29:17:



Hallo Wibo,
eine kleine Geschichte, an die ich mich erinnern kann, war die Geschichte mit dem Falschgeld auf der Sommerfest 2001. Du hattest die Vorderseite der neuen Euromuster kopiert, um diese zur Punktevergabe für die Aufgaben zu benutzen. Auf der Rückseite war ein Stempel von Dir. Aus Borg-Schulte haben wir dann Leih-Maier gemacht. Und unser Falschgeld wurde akzepiert. 


Wenn sie daheim zukünftig nichts mehr zu sagen haben, dann werden sie mit Wehmut an die Zeit vor dem Ruhestand denken.




Hermann Lahm (*1948), Texte in Gedichtform, Prosa, Aphorismen




Viel Spaß mit der neu gewonnenen Zeit



Michael Hebgen


Wink
 
Ralf Fukas Senden schrieb am 05-06-2003, 19:24:40:
Hallo Wibo,
was soll man jetzt nach so langer Zeit noch sagen ? Sad. Wie bemerkte
schon Michelangelo (haha, nein, nicht der Sytems-M., der Echte!) "Das, was man sagen muß, kann keiner sagen." Oh ja, wie war. "Mancher hinterläßt eine Lücke, die ihn ersetzt". Ja, wir werden an dich denken müssen. "Es ist besser, den Abschied zu nehmen, wenn viele Menschen noch sagen: 'Schade!'" Das kommt hin. Schade das du gehst, Wibo.Sad. "Wenn ein Hauptdarsteller von der Bühne abgeht, hat das Folgen auch für die Statisten". Das hat Graf Lambsdorff mal gesagt. Aber der ist auch nie ganz gegangen. Vielleicht läßt du dich ja auch mal wieder sehen. Laugh Wenn du nicht zuviel in den Archiven herumwühlen musst. Aber ich bin sicher, du läßt es locker angehen."'Was machen Sie in Zukunft?' hat einmal ein junger Reporter den alten Eisenhower gefragt?
als er in Pension ging. Darauf Eisenhower: 'Ach, junger Mann, nur keine
Hektik! Ich werde erst einmal einen Schaukelstuhl auf die Veranda stellen. Darin werde ich sechs Monate lang ruhig sitzen. Und dann werde ich ganz langsam
anfangen zu schaukeln.'".
In dem Sinne
Alles Gute! Wink
Ralf
 
Jörg Prochazka Hamm schrieb am 05-06-2003, 17:45:00:
Hallo Wibo,

in der Endphase von WP-Batch starteten wir damals in der 4.Etage der RoKo den verzweifelten Versuch, das damalige WP-System über das Jahr 2000 zu retten...

Wir (... das waren Matthias Elzinga, Herr Schulte, Herr Wladartz, Herr Mager und zwei Newcomer aus „good old Dortmund“ (Reiner Hellmann und ich) ... wurden in bestimmten Situationen Sleep von Dir auch als „Dachratten“ bezeichnet. (.. Nein, ich habe es nicht vergessen) Wink

Das spannendeste und mit Abstand wichtigste damalige Thema war ... vor, während und nach dem „Vollwertessen“ (für Newcomer gab es zum Glück auch normale Küche)Wink die Integration der WestLB'ler in die WestLB Systems.

Nun, einige WP-Systeme und einige Banken später, können wir feststellen ...

...
war alles gar nicht so schlimm !!!

...
und ist auch schon wieder vorbei !!!


Heutiges Thema ist ...

nicht die Integration der Systems(ler) oder der beurlaubten Beurlaubten (1-n*) ... in die WestLB (AG oder LB ??) ...

sondern Dein ganz persönlicher weiterer Lebensweg in FREIHEIT.

Ich bin mir sicher, dass Du mit der vielen Freizeit verantwortungsvoll umgehen kannst.
Daran knüpfe ich die Erwartung, dass Du Friseurbesuche, Einkäufe etc. lediglich Werktags und nur in Zeiten von 08:00 bis 16:00 Uhr erledigst.
(... oder willst Du etwa mit den übrigen Rentnern gleichziehen??) Wink

Ich hoffe, dass Du neben Deinen täglichen neuen Aufgaben weiterhin viel Zeit für Deine Ahnenforschung und übrigen Hobbys findest.
Falls Du feststellen solltest, dass sich, nicht erst 1998 - sondern irgendwann um 1600 die Wege der Borgschultes und Prochazkas kreuzten, würde ich mich über eine Info freuen.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie weiterhin viel Glück und vor allem viel Gesundheit.
Ich würde mich freuen, wenn wir nicht nur zum Sommerfest 2003, sondern auch zwischen den kommenden Sommerfesten von Dir hören.

Vielleicht können wir Dich ja noch einmal als externen Berater begeistern...

Alles Gute für Dich und Deine Familie ... Wink

Jörg



user posted image
 
 [ 1 2 3 4 | » ] [39] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.