Eure Gedichte

Hallo ihr Lieben,#0D#0Agerne könnt ihr hier eure Werke veröffentlichen. Ich würde mich über jeden Eintrag freuen...
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 | » ] [14] 
Kathy Jena schrieb am 11-10-2003, 15:34:43:
Neues Band der Freundschaft



Des Seelen Jammers ist vorbei

Vorbei die ganze Nacht

Hinabgeflossen in das Tal

Tal abwärts in die Macht



Macht und Spielchen gibt’s nun nicht

Nicht in der größten Mär’

Hab gebetet, wurd’ erhört

Erhört von diesem Herr



Herr Vater jetzt, ich danke Dir

Dir ist allein die Ehr’

Hast uns von dieser Angst befreit

Befreit von diesem Meer



Meer aus Zorn, hab’s hinter mir

Mir war, als wär’s wie Sand

Der Freundschaft Band ist nun geflickt

Geflickt von Deiner Hand



Hand in Hand nun gehen wir

Wir sind einander neu

Treues Band, zerbrich nun nicht

Nicht wieder in die Spreu



Spreu gibt’s nicht mehr, so spricht der Herr

Herr Vater, gib mir Mut

Des Freundschaft’s Band beiseit’ zu steh’n

Steh’n wir in aller Glut



Glut beiseite, geh nun fort

Fort in das dunkle Tal

Mein Vater ist nun hier und führt

Führt uns’rer Freundschaft Mahl



Kathy, 27.09.03
 
Prinzenschmerz schrieb am 12-09-2003, 19:54:31:
Wenn es Regnet sind es meine Tränen für Deine lieben Worte.
Jede Träne die Dich berüht,teilt Dein Schmerz mit Dir.
 
prinzenschmerz schrieb am 12-09-2003, 11:18:15:
Ist das Liebe? Du bist überall in Mir,in jedem Atemzug,in jedem Gedankengang,in jeder Glücksträne von mir.Es ist die Sehensucht.Ich liebe Dich undendlich....
 
Kätzin schrieb am 01-06-2003, 20:59:31:
Tiefer Leichenschatten
überspringt mordende Qualen
spürst Du, wie der Sog Dich in die Tiefe reißt
langsam, langsam, dann immer schneller
Du wehrst Dich nicht
Tiefer Leichenschatten
Was tust Du mit mir?
Sich selbst hörig
Engelchen, Teufelchen
Teufelchen
Betäubung als Ausweg
Angst vor Betäubung
Tiefer Leichenschatten
Ich will zu Dir
Gebrochen, gebrochen
nirgendwo ist Gips
Kluft, verschwinde!!!
Seblständigkeit meines Ichs
Suche danach
Gewaltsamer Tod
Gedankenfreie Erde
Gedankenfreies Grab
Ruhe
Sehnsucht
Tiefer Leichenschatten
ich habe Angst vor Dir!
Tiefer Leichenschatten,
geh' von mir!
Ich will keine Einsamkeit
Schlanke Hände streicheln langes haar
die erinnerung ist da
Du musst nicht bei mir sein
Du musst nur bei mir sein!
Tiefer Leichenschatten
werde immer tiéfer!
Tiefer, tiefer
bis der Schatten nichts ist als schwarz
bis zum tage nicht mehr wird die Nacht
Tiefer Leichenschatten
hast Du das bedacht?
Tiefer Leichenschatten
hilf mir aus dem tiefsten Tief
ich hätte so gerne, dass er mich rief!
Tiefer Leichenschatten
mein letzter Versuch
mein einzig noch vorhandnes Tuch!
Nicht bewußt herbeigeführt
das Feuer wurde nicht von mir geschürt
Tiefer Leichenschatten
überspringt mordende Qualen
Tiefer Leichenschatten
überspringt mordende Qualen
Tiefer Leichenschatten
überspringt mordende Qualen
Liebste Gatten überspringen volle Schalen
 
Kätzin schrieb am 10-05-2003, 21:38:00:
Glaswand

hier ist er
dort ist sie
sie sehen sich
sehen wie der andere ißt
sehen wie der andere trinkt
sehen wie der andere schläft
auswendig ist das Bild des anderen ins Gedächtnis geschrieben
jedoch eine Berührung der beiden ist nicht möglich
da ist die undurchdringbare
Glaswand
es ist eine Mauer, scheinbar nicht vorhanden
und doch existent
ihr Herz ist krank vor Sehnsucht
es droht, in Stücke zu zerspringen
sie schreitet zur Scheibe
mit langsamem Schritt
 
Barby an Anonym schrieb am 10-05-2003, 18:58:00:
Hi Anonym,

Deine Gedichte erschüttern mich, sie klingen alle so traurig (nicht falsch verstehen, sie sind trotzdem sehr schön, mache weiter damit). Wenn Du irgendwie Probleme hast oder Hilfe brauchst, ich höre Dir gerne zu. Ich möchte nicht aufdrängen, aber könnte ja sein, daß es Dir nicht gut geht. Wenn Du jemanden brauchst, kannst Du mir gerne schreiben oder auch auf meine Homepage kommen und dort anonym in meine Sunshinebox schreiben.

Love, Barbina

(PS. Rose, ich hoffe, dieser Eintrag geht in Ordnung. By the way, Deine Erneuerungen sind wunderschön)
 
Kätzin* schrieb am 08-05-2003, 20:52:00:
Was soll ich tun? Bin ich ich selbst? Wie bin ich?
Was bin ich? Was von mir ist wirklich von mir?
Was gehört den anderen? Mache ich mir etwas vor?
Mache ich viel falsch? Oder sogar alles? Bin ich eine
Schauspielerin oder bin ich wirklich so? Bin ich gut
oder bin ich böse? Ver***st Du mich oder was soll
das sein? Spielst Du mit mir? Lachst Du über mich?
Vermißt Du mich? Haßt Du mich? Hetzt Du über mich?
Was soll ich davon halten? Stellst Du Dich über mich?
Bin ich weniger als Du? Bin ich schlechter als Du?
Mache ich zu wenig Gutes? Verspürst Du Mitleid für
mich? Beneidest du mich? Beneide ich Dich? Geht es Dir
gut? Geht es Dir besser als mit mir? Bist Du glücklich?
Bist Du vollkommen? Bist Du schuld? Bin ich schuld?
Tut es dir leid? Willst Du zurück? Willst Du bleiben?
Hast Du wirkliche Freunde? Bin ich zu dumm? Weißt
Du mehr? Weiß ich zu wenig? Bin ich geheilt? Oder habe
ich es noch nicht überwunden? Denkst Du an mich?
Denke ich zu oft an Dich? Bin ich ein Nichts? Warum
fühle ich mich so neben Dir? Warum kann ich nicht
vergessen? Glaubst Du mir? Glaube ich DIR?
Egal, es ist schon geschehen: Du sitzt dort und ich sitze hier.
Es ist einfach zu sagen, "ich bin ich".
"Ich bin ich" wirklich zu sein, darin liegt die Schwierigkeit.
 
Kätzin* schrieb am 08-05-2003, 20:51:00:
Du denkst, Du hast jemanden gefunden.
Du denkst, endlich ist jemand da.
Du denkst, er ist die Ergänzung meiner Seele.
Du denkst, ich werde immer bei ihm bleiben.
Du denkst, ich liebe ihn endlos.
Du denkst, ich werde ihn nie mehr loslassen.
Du denkst, Dein Glück ist vollkommen.
Du denkst, er versteht mich immer.
Du denkst, es ist eine bis in die Ewigkeit dauernde Freundschaft.
Du denkst, Du denkst, Du denkst... .
Doch was nützt es Dir, wenn der andere nicht denkt?
 
Kätzin* schrieb am 08-05-2003, 20:50:00:
Wir wissen, dass wir uns lieben.
Doch das ist nicht genug.
Wir haben uns schon oft in den Wahnsinn getrieben,
um zu sehn, was der andere tut.

Und haben dabei herausgefunden,
weil wir uns lieben, können wir uns verwunden.

Es ist bestimmt nicht der beste Weg,
denn niemand hat dadurch ein Privileg.

Es ist eher ein Zeichen der Unsicherheit.
Und wenn wir uns verletzen, sind wir befreit?

Ich verletz' Dich damit, indem ich ausraste,
aus meist lächerlichen Gründen Deine Seele belaste.

Aber glaub' mir, es tut mir leid!

Du verletzt mich auch.

Wenn Du mich so liebst,
warum rufst du mich nicht an?
Vielleicht weil man mit mir nicht mehr reden kann?

Wenn Du mich so liebst,
warum schreibst Du mir nicht?
Weißt Du, dass das in meiner Seele sticht?

Wenn Du mich so liebst,
warum redest Du dann nicht mit mir?
Schau' mich doch an, ich existier'!

Wenn Du mich so liebst,
warum hast du dann nicht ein Mal Zeit?
Du musst wissen, ich versinke in der Einsamkeit.

Wenn du mich so liebst,
warum zeigst du es mir dann nicht?
Schau' mir doch wenigstens ein Mal ins Gesicht.

Aber egal, was war, was ist und was sein wird
- Du bleibst mein bester Freund!
 
Kätzin* schrieb am 08-05-2003, 20:47:40:
Du gibst an zu sein, was Du nicht bist.
dabei stört es Dich nicht,
über Verletzte zu gehn,
um gut dazustehn.

Alle denken, Du bist ein Held,
eine Kämpferin auf sozialem Feld.
Du bist es auch bestimmt,
hast Dich selbst dorthin getrimmt.

Wir beide hatten gemeinsame Träume,
"Komm', wir retten die Bäume!
Und später retten wir die ganze Welt!"
- Jetzt hast Du Dich gegen mich gestellt.

Stur zeigst Du jedermann,
daß man auch alleine kämpfen kann.
Du kriegst es hin, daß jeder denkt,
ich hätte die Rettung der Welt verpennt.

Du bist natürlich hellwach,
Expertin in Deinem Fach.
Zeigst jedem, was du weißt,
z.B. wie der Friedensnobelpreisträger heißt.

Du tust alles, um Dein Ziel zu erreichen,
selbst Deine einstigen Freunde müssen vor Dir weichen.
Du denkst nicht daran, wie es ihnen geht,
ob ihre Seele noch besteht.

Tu, was Du willst.

Du bist, was Du sein willst,
aber Du wirst nie mehr sein, was Du einmal warst.
 
 [ 1 2 | » ] [14] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.