Gästebuch von Heide Dlask


Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ ] [3] 
Schwabe Welzheim schrieb am 18-02-2002, 17:51:26:
Rehkeule mit Preiselbeeren und PilzenEin feines Essen für die Festtage. Als Beilage kommen dazu entweder Spätzle in Frage, glasierte Maronen oder auch die italienischen Gnocchi.



Zutaten:Zutaten für 4 bis 6 Portionen: 1,2 kg ausgelöste Rehkeule, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 4 EL Pflanzenöl, 2 Stängel Petersilie, 100 g Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3 Wacholderbeeren, 1 Lorbeerblatt, 1/8 l Wildfond, 1/8 l Rotwein, 2 EL rotes Johannisbeergelee Für die Pilze: 200 g kleine Pfifferlinge, 200 g kleine Steinpilze, 30 g Zwiebel, 30 g roh geräucherter, durchwachsener Speck, 25 g Butter, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 EL gehackte Petersilie Für die Preiselbeeren: 200 g Preiselbeeren, 65 g Zucker Außerdem: Küchengarn, BräterZubereitungBig Grinie Rehkeule zu einem Rollbraten binden und mit Salz und Pfeffer einreiben. In einem Bräter das Öl erhitzen und die Keule darin von allen Seiten anbraten. Die Petersilie grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen, den Knoblauch hacken und die Zwiebeln vierteln. Beides sowie die angedrückten Wacholderbeeren, das Lorbeerblatt und die Petersilie mit in den Bräter geben. Die Rehkeule mit dem Wildfond übergießen und bei 200 °C im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten braten, dabei wiederholt mit dem Fond begießen. Den Bräter herausnehmen, die Rehkeule wenden, das Fleisch erneut mit Fond übergießen und in weiteren 30 Minuten fertig braten. Herausnehmen und das Fleisch warm halten. Den Bratsatz mit dem Rotwein loskochen und etwas reduzieren. Durch ein Sieb passieren, das Johannisbeergelee einrühren und noch etwas einkochen lassen. Die Sauce abschmecken und nach Belieben mit etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke leicht binden. Pfifferlinge und Steinpilze putzen, möglichst nur mit Küchenpapier abreiben, sonst kurz waschen. Die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Butter für die Pilze in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel- und Speckwürfel darin kurz angehen lassen. Die Pilze unter gelegentlichem Rühren 4 bis 5 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die gehackte Petersilie einstreuen. Die Preiselbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. 50 ml Wasser mit dem Zucker aufkochen, die Preiselbeeren zufügen und alles einige Male aufwallen lassen. Die Rehkeule vom Küchengarn befreien, in Scheiben schneiden und mit der Sauce, den Pilzen sowie den Preiselbeeren und Beilagen nach Wahl servieren.



(c) Dieter Schlumberger
 
Natasha Carr schrieb am 22-04-2001, 00:23:35:
Smile Just surfing and found your site interesting
Best wishes from Oregon USA
Natasha
 
Dieter Schlumberger (Schlumi) Bad Liebenzell schrieb am 27-02-2001, 20:59:00:
Hallo Heidi, leider ist das alte Gästebuch nicht mehr funktionsfähig, wurde vom Betreiber abgeschaltet. Hier nun das Neue "Gästebuch von Heide Dlask" Ich wünsche Dir viele neue Einträge.

Dein Schlumi Smile
 
 [ ] [3] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.