Gästebuch von Hannes



Ich freue mich, dass Sie mir in mein Gästebuch schreiben!
Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 | » ] [87] 
Evelyn Krien (5.147.136.32) schrieb am 22-02-2018, 00:44:24:
Lieber Herr Demming, ich freue mich, dass Sie die Petition von "PLATANENPOWER" unterschrieben haben, erst recht, da eines Ihrer Stücke von einem Gärtner handelt. Bei dieser Initiative am Hansaring halten die Jungen und die Alten, die Alteingesessenen und die Studies zusammen und haben eine regelrechte Baumwache auf die Beine gestellt. Naturschutz ist auch Heimatschutz.

Ich finde es an der Zeit, dass alle Münsterländer, ob hier Geborene oder Zugezogene, um die Grünzonen und den Baumbewuchs ihrer Stadt kämpfen. Hat noch keiner bemerkt, dass die Stadt gar keine blühenden Büsche mehr stehen läßt? Und dass sogar in der Blütezeit an der Aa radikal geschnitten wird? Staudenbeete pflegen maximal Ehrenamtliche. Jahrelang mußte der begnadete Gärtner aus Kinderhaus darum kämpfen, dass die Stadt wenigstens ein paar Tulpenzwiebeln heraus rückt, damit man sich bei der Entente Florale bewerben kann. Und dann die einzigen innerstädtischen Allen beschädigen. Die spinnen, die Römer... aber wer regiert diese Stadt eigentlich?

Bildung sollte sie regieren, Heimatliebe, Kunst, Musik, Gesang, Theater. Dazu tragen Sie viel bei, und ich hätte so gerne, dass die jungen Leute wieder mehr singen, tanzen und Theater spielen. Wo ist denn unsere Volkskunst bei so vile internationaler Folklore in der Stadt? Plattdeutsch in cool, aber es sollen doch nicht nur kleine Inseln sein, man weiß von von den Tier- und Pflanzenarten, dass dann Arten aussterben.

Es brauchen doch nur alle Menschen gradlinig sein und zu ihren Werten stehen, dann könnte Münster ein Neues Jerusalem sein. Nicht ein Potemkinsches Dorf, wo die versammelte Architektenschaft ein pflanzenfreie Stadt mit Promenadenring für Reiche schafft. Täten doch alle ihre Bildung, ihren Verstand und ihr Herz zusammen und zeigten sie so viel MUT wie ihn Clemens August von Galen hatte, dann würde aus der gefährlichen Steinwüste ein Paradies.
 
Josef Göers (91.14.177.116) Emsdetten schrieb am 04-12-2017, 10:57:04:
Leiwe Hiärr Demming,

bin giästern in Mönster in´t Theater wäst un hebb Ju seihn. Et was ´n fien Pläseer, hef mi un miene Frau guet gefalln.
Dat Stück pöss guet, und ick glaiw, dat dat `ne heele Tiet in ´n Theater in Berlin spielt wuorden is. Un dat nu inn Mönsterländer Platt, üowersett von Ju, ´n richtig Kunstwiäk. Guet gefollen hebbt mi auk de Anspielungen üower de Lähres. Off de so in´t Original staoht, wed ick nich, obbe I küennt daovon ja auk wull watt von vertellen.
Un off I Jue fien Pattdütsck in Nienkiärken lährt hebbt, wo I ne Tietlang wuehnt hebbt, weed ick auk nich. Ick hebb et dao in Nienkiärken auk to Huuse lährt un kann et van dage auk noch ganz guet.
Un den Umgang mit den Lährer in dat Stück kann ´k auk guet verstaohn.
Sücke Döösbaddels hebb ick auk äs Lährer ne Riege von kennenliärnt.
Schade is bloß, dat doch nich so viel tokieken un tolustet hebbt.
Dat Stück ha ´n grötteret Publikum verdennt.
"Virtus in medio" hebb I seggt. ´N passend Wort füor usse Tiet, wo doch üowerall de grauten Lüde in ´n Middelpunkt staoht.

Makt wieder so!

Josfe Göers
Emsdetten
 
Burkhard Stegl (5.147.142.171) Münster schrieb am 11-11-2017, 19:51:48:
Moin Atta
ich sende Dir schöne Grüße
Gruß
Burkhard
 
Wilm Schlüter (87.183.129.237) Recklinghausen schrieb am 21-06-2017, 11:55:56:
Lieber Herr Demming,
weil ich heute frei habe, die Sonne scheint und keiner seinen Schatten auf meine Tonne wirft, habe ich nach einer wieder ´mal wilden Internetsurferei zufällig auch Ihre muntere Webseite aufgestöbert, worüber ich mich gefreut habe.
Ich finde es toll, dass Sie immer noch so aktiv und kreativ sind (wie eigentlich immer schon).
Zu Schulzeiten hätte ich wohl niemals geahnt, wie wertvoll Latein und Altgriechisch im allgemeininternistischen Alltag heute noch sind - dank Ihrer toleranten Unterstützung !
Vielen herzlichen Dank und weiter so !
 
Anne Dahlhaus (37.201.194.172) 45768 Marl schrieb am 03-01-2017, 14:15:09:
Hallo Herr Demming, glückseliges neues Jahr. nachträglich herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag. Wir sind ein plattdeutscher GK in Marl und würden gern eine Veranstaltung mit Ihnen in Münster besuchen. Können Sie uns Termine nennen?
Vielen Dank im voraus: Anne Dahlhaus
 
Michael Hachmann (212.23.140.2152) Recklinghausen schrieb am 04-09-2016, 03:56:43:
Hallo Herr Demming! Schön zu sehen, dass es Ihnen immer noch so viel Spaß auf der Bühne macht! Auch wenn ich einer Ihrer schlechtesten Lateinschüler war, ist aus mir ein guter Mensch geworden. Zwar nicht der angestrebte Priester, so aber doch ein guter Krankenpfleger! Liebe Grüße aus RE, Michael Hachmann
 
Andrea Glindmeier (217.84.46.95) Recklinghausen schrieb am 03-07-2016, 17:41:41:
Hallo Herr Demming,
wir hatten gestern unsere 25-jährige Abifeier und da habe ich auch an Sie denken müssen. Ich habe mich gefreut, Sie im Internet gefunden zu haben und hoffe, es geht Ihnen gut.
Liebe Grüße von Ihrer ehemaligen Englischschülerin
 
Matthias Bette (79.245.15.206) Münster/Westfalen schrieb am 30-06-2016, 23:30:12:
Hallo, Herr Demming. Vielen Dank für die Einführung des Begriffs "Eventitis" in den deutschen Wortschatz in Ihrer Rubrik "Hüöwelspäöne" in den "Westfälischen Nachrichten" vom Samstag, dem 25. Juni 2016. Sie haben damit die Zustände hier in Münster präzise getroffen. Herzlicher Gruß. Matthias Bette, Moltkestraße 15, 48151 Münster.
 
Werner Witte (79.247.86.232) 48341 Altenberge schrieb am 25-05-2016, 08:00:50:
Hiättlicke Glückwünske to'n 80. Geburtsdagg van den Heimaverein Ollenbiärge un gaas besünners van Werner Witte
 
Otto Pötter (89.245.46.203) 48431 Rheine schrieb am 14-03-2016, 15:49:38:
Leiwen Hannes Demming!

Gistern wör ick bi Ju in Mönster, üm mi in dat Lütke Huus ju schöne Theaterstück "Tied to Liäwen" to bekieken.
Ick kann bloß säggen: Heelmaol fermost wör dat!
Alle häbt eenmaol guet spiellt - un Ji wören up de Büehn nen richtig originalen Bessvaa, maol spassig, maol to bedueren. Wunnerbar!

Un dann auk noch dat:
Sesstig Jaohre up de plattdüütske Büehn...
Ick möch dao van Hiärten up säggen: Glückwunsch un noch maol Glückwunsch!

Giän härr ick noch 'n Wort met Ju küert, aower dat göng nich; wör jä auk rappelvull.
Nu denn, van düsse Siete uut noch maol nen fröndlick Schulterkloppen. Wieder so, guede Mann - un:

Alltiets schön munter bliewen!
Dat wünsket Ju
Otto Pötter
uut Rheine


P.S.
Kiekt Se auk bi mi ruhig es maol to:
www.poetter-plattdeutsch.de
 
 [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 | » ] [87] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2018 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.