ANREGUNGEN, MITTEILUNGEN, KRITIKEN

Schweigen ist Silber - REDEN (SCHREIBEN) ist GOLD!
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ ] [3] 
Andreas Messner (213.33.37.195) Mils schrieb am 02-01-2003, 19:32:22:
Bezüglich "Unterstufenmannschaften in Oberstufenbewerb -> Bundesfinale ?": Die Unterstufenmannschaft von Imst gewann im Vorjahr bekanntlich auch den Oberstufenbewerb, wodurch das Problem entstand, dass dieses Team theoretisch in zwei Bundesfinali qualifiziert gewesen wäre. Nachdem Tirol dann durch die eigentlich zweizplatzierte Mannschaft vertreten worden war, diskutierten wir in Maurauch, ob man Unterstufenmannschaften generell vom Oberstufenbewerb ausschließen solle. In allen Sportarten, mit denen ich wettkampfmäßig vertraut bin (und das sind ziemlich viele), dürfen Jugendliche in allen Klassen teilnehmen, sofern sie UNTER der Altersgrenze sind. Schach braucht hier keine Ausnahme zu bilden, wie jene Sportarten, wo dies gesundheitlich bedenklich wäre. Ich finde, dass es falsch wäre, die ambitionierte Arbeit einer Schule (hier Imst) auf diese Weise zu bremsen. Vielmehr ist es auch im Tiroler Sinn, wenn der Landesvertreter möglichst viel Turnierpraxis vor dem Bundesfinale sammeln kann. Zum Finale der Oberstufe (eine U-Stufen-Mannschaft wird wohl auf Bundesebene auch das U-Stufen-Finale mit den dortigen besseren Erfolgschancen wählen) fährt dann halt die zweitplatzierte Schule, die im anderen Fall wohl auch der Finalvertreter gewesen wäre.
 
Blaas Werner (193.170.65.249) Innsbruck schrieb am 21-11-2002, 14:08:27:
Danke für die tolle Fortbildung am Wallersee ! M.f.G. WERNER BLAAS
 
Herbert Erlacher (193.170.65.249) schrieb am 14-11-2002, 12:04:28:
Dies ist eine PROBE!
 
 [ ] [3] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.