Zuggebühren 2003

Das Festkomitee hat die Zugteilnahmegebühren drastisch erhöht. Was meint Ihr dazu?
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ ] [1] 
Rolf Rong 50226 Frechen schrieb am 22-11-2002, 13:34:39:
Hallo FF,
meine Meinung ergibt sich aus dem nachstehenden Fax, dass ich gestern an das Frechener Wochenende geschickt habe.
Viele Grüße,
Rolf Rong

Fax

an das Frechener Wochenende
Fax-Nr. 957 44 499


Betr.: Leserbrief zu Artikel in der Ausgabe 47/20.November
“Zuggroschen: Morgen tagt der FK-Beirat”

Wenn der Festkomitee(FK)-Präsident schreibt, dass ohne die von niemandem nachvollziehbare und heftig kritisierte Erhöhung der Zugteilnehmergebühr von 5 auf 13 Euro (= 26 DM) der Frechener Zug nicht gehen könne, dann sollte man ihn beim
Wort nehmen. Oder aber man überlegt sich ernsthaft Alternativen bei den noch nicht abgedeckten Kosten. Z.B. Thema Sicherheitspersonal mit 3000 Euro: Hier habe sich niemand aus den Vereinen bereit erklärt, Ordner zu stellen. Warum wird es dann nicht den Vereinen zur Auflage gemacht, jeweils einen Ordner abzustellen, wenn sie mitgehen wollen. Und wenn die jetzigen Teilnehmer aus den Vereinen das in jedem Jahr reihum machen, dann ist jeder mal so alle 15 - 20 Jahre dran. Das dürfte doch wohl zu verkraften sein. Z.B. Thema: Anstreichen und Dekoration des Prinzen-wagens: Warum lässt man das nicht im Berufsbildungswerk im Jugenddorf in Bachem machen? Dort sind die notwendigen Berufsgruppen vorhanden und dort würde es bestimmt keine 3000 Euro kosten. Noch mehr sparen würde man, wenn der Prinz und das FK in Zeiten leerer Kassen ein Zeichen setzen würde: Wenn wie Peter Breuer richtig sagt, “die Fußgruppen mehr Leben in den Zug bringen als ein Festwagen”, warum geht dann nicht mal ausnahmsweise der Prinz zu Fuß im Zug mit? Den Prinzenwagen kann man erst mal einmotten und wieder hervorholen, wenn wieder Geld vorhanden ist. Und das gäbe dazu noch eine tolle Überschrift in der überregionalen Presse: “Leere Kassen: Frechener Karnevalsprinz mußte zu Fuß gehen” oder so ähnlich. Und was das Thema Musik mit 9.500 Euro angeht: Da sich ja aufgrund der drastischen Erhöhung der Teilnahmegebühr dem Vernehmen nach schon etwas 1/4 der teilnehmenden Gruppen aus dem Vorjahr entschieden hat, in dieser Session statt in Frechen in Bachem oder in anderen Orten mitzugehen, braucht man auch 1/4 weniger Musikgruppen. Alles in allem kann man auf diese Weise 6 – 8000 € einsparen. Und dass kein Geld seitens der Frechener Wirtschaft fließt, ist auch nicht ganz nachvollziehbar, ist doch der Präsident der Frechener Prinzengarde, Horst Winkelhag gleichzeitig Vorsitzender der Interessengemeinschaft Frechener Unternehmen (IFU). Das sind doch Beziehungen, die genutzt werden könnten (in Köln geht so etwas doch auch). Sollte es dann aber trotzdem noch nicht reichen, dann sollte man wirklich konsequent sein und den Zug in diesem Jahr mal ausfallen lassen. Wir haben ja in der nächsten Umgebung (Bachem, Habbelrath, Lövenich, Brauweiler, Dansweiler) genügend Züge, zu denen die Frechener gehen und ggf. auch mitgehen können.

Mit freundlichen Grüßen
 
 [ ] [1] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.