MEIN GÄSTEBUCH



DANKE - Das Du gekommen bist um für mich einen Eintrag zu hinterlassen!

  Neuen Eintrag schreiben  [ 1 2 3 | » ] [21] 
Thomas Vollack Klein Rönnau schrieb am 16-03-2002, 12:38:44:
Hallo,das ist ja wohl ein starkes Stück,hoffentlich fliegt diese Dame bei ebay raus,und kommt auch niergendwo anders mehr rein.
schöne Grüße sendet Thomas +Familie.
PS.Deine Seite läßt sich gut lesen.
 
Rudi Bochum schrieb am 29-11-2001, 13:39:04:
Die dumme Alte ,hat mir ein Parfum zugesendet,daß eigenartiger weise nie ankam.
Sie kann auch ohne Paketnummer eine Nachforschung anleiern.
Die Dame sollte mal jemand richtig abledern.
Kulanz ?? keine Chance
Einen tritt von mir mit ,wenn jemand die Betrügerin mal erwischt.!!
 
Vancouver31 Saarlouis schrieb am 30-06-2001, 14:06:08:
Hallo,
bin gerade durch Zufall auf Deine Seite gelangt und habe mich fast weggeschrien. Sie ist absolut super und ich finde es toll, dass endlich jemand mal so mutig war, sowas auf die Beine zu stellen und erst recht auf die Idee zu kommen.
ABSOLUT SUPER

Viele Grüße

Dany
 
Kristina Gelsenkirchen schrieb am 26-06-2001, 04:29:26:
Ich finde Deine Aktion richtig gut! Mir sind auch schon so einige Dinge passiert:
z.B. habe ich bei einer Verkäuferin 2 Miniaturen ersteigert und das Geld direkt überwiesen. Leider hatte ich in der Auktionsbeschreibung übersehen, daß die Dame 1,50 DM "Verpackungskosten" haben wollte. Die habe ich natürlich nicht mit überwiesen, da ich es ja nicht wusste. Tja, ich wurde sehr ruppig darauf hingewiesen, die fehlenden 1,50 DM so schnell wie möglich zu überweisen - und was bekam ich dann?? Einen einfachen, bereits benutzten Polsterumschlag. Die Miniaturen (mit Box und Blechdose) waren einfach nur hineingesteckt worden und waren deshalb total zerdötscht und hatten Beulen! Echt super! Für soviel sollte man doch wenigstens erwarten, daß die Sachen ordentlich verpackt sind.

Dann habe ich mehrere Parfums und Bodylotions/Duschgels bei einer Dame ersteigert, ok, es war ein Schnäppchen, aber was ich bekam, hat mich sehr verärgert: Die Tuben der Bodylotions waren schon mal geöffnet, verdreckt und an einigen Stellen beschädigt, so daß ein Teil der Bodylotion bereits ausgelaufen war. Mal ganz abgesehen davon, daß in der Auktionsbeschreibung der reguläre Preis stand, die Ware aber runtergesetzt war, was dem ganzen die Krone aufsetzte. Das ließ ich mir natürlich nicht gefallen und gab der Verkäuferin 2 neutrale Bewertungen. Daraufhin erhielt ich, sozusagen als "Retourkutsche" ebenfalls 2 neutrale Bewertungen, obwohl ich sofort nach Auktionsende das Geld überwiesen hatte. Und leider gibt es bei eBay ja keine Möglichkeit, "Retourkutschen", also ungerecht bekommene Bewertungen streichen zu lassen...

Das waren bislang meine einzigen negativen Erfahrungen bei eBay (na ja, wenn man davon absieht, daß mir mal gesagt wurde, daß das Überweisen ewig gedauert hätte, obwohöl das Geld 1 Woche nach Auktionsende da war (was kann ich denn dafür, daß ich nicht gleich am nächsten Tag Zeit hatte und die Sparkasse so langsam ist???)...)

In meinen Auktionen gehen die eBay-Gebühren zwar auch zu Lasten des Käufers, aber ich schreibe es DIREKT in die Artikelbeschreibung und komme nicht hinterher damit an! Einmal hab' ich mich auch vertan und "Verkäufer trägt eBay-Gebühren und Portokosten" in die Auktionsbeschreibung geschrieben. Ich hätte die Kosten dann natürlich auch voll übernommen, aber der nette Käufer bot mir an, die Kosten (4 DM) zu teilen,was ich sehr zuvorkommend fand!

Außerdem berechne ich auch nur die tatsächlich anfallenden Portokosten! Kartons haben wir genug im Keller, und bis zum nächsten Postamt ist es auch keine 3-Tages-Reise (auch wenn ich Super tankeWink)!

Ich werde in Zukunft auch keine Extrakosten, mit denen der Verkäufer erst NACH der Auktion ankommt, mehr bezahlen, ohne dabei in erster Linie an mein Bewertungsprofil zu denken!!!


Also, mach weiter so, und vielleicht treffen wir uns ja mal bei eBaySmile



Liebe Grüße, Kristina
 
Ina-Maria ******** *g* schrieb am 01-05-2001, 23:36:13:
Hallöle,

also auch ich finde Deine SEITEN "klasse", ich habe auch schon soooo manche Reinfälle bei Ebay erlebt.....leztens z.B. hat jemand eine Billigjacke angeboten, die ich bei Ernsting´s Family vor !!2 Jahren!! für 15,-DM im SSV gekauft habe !!
Der Text lautete wie folgt: TRAUMJACKE im OILILY DESIGN Gr. 116 wie neu
 
Yvonne P. Reading,USA schrieb am 10-04-2001, 08:58:12:
Hallo,
Finde Deine Website so richtig toll. Wohne hier in den Staaten und kann so eine site nicht finden.
Tausend Gruesse an mein altes Heimatland Deutschland (Oh ja ich vermisse es und das gute Essen.) Geh jetzt mal gucken ob ich was intressantes in Deiner eBay site finde.
Viele Gruesse von den USA,
Yvonne
 
karin NL schrieb am 09-04-2001, 11:28:37:
Hallo,
dein Thema finde ich wirklich interessant.Ich glaube, dass es sich nicht immer um gier handelt.
Die meisten leute kennen sich nicht mit den bedingungen der post aus.Lest mal auf /www.easypost.de /. Wer sich dort ein wenig informiert, kann noch so manchen Postangestellten/beamten auf die sprünge helfen.
Es gibt aber auch echt nette postler,die schon mal ein auge zudrücken Smile)
schönen gruss karin
 
/ schrieb am 06-04-2001, 12:31:07:
Tresor-Creme-Heikes Verhalten ist völlig verfehlt! Ich fände es richtig eklig, wenn ich eine benutze Creme zugeschickt bekäme, in die schon jemand fremdes hineingetatscht hat. Und dann für einen verbrauchten Pappkarton 1,90 DM berechnen ist Betrug. Nach Heikes unglaublich frecher Antwort hätte ich mir überlegt,

- Strafanzeige gegen Heike zu erstatten (Betrug + Beleidigung)
- Heike auf Zahlung des säumigen Betrages zu verklagen
- für Heike den Ausschluß bei eBay zu beantragen (wegen Verstoßes gegen die eBay-AGB, die es verbieten, ekelerregende Ware feilzubieten)
(@fetterbrummer: Das müßte jetzt auch noch möglich sein).

Ich kann nur jedem eBay-Teilnehmer empfehlen, sich mit dem gerichtlichen Mahnverfahren vertraut zu machen. Das hat mir schon etliche säumige Beträge wieder eingespielt und den Betroffenen zudem noch einen Haufen Gerichtsgebühren eingetragen. So lernen unzuverlässige Leute, ihren Zahlungsverpflichtungen nachtzukommen.

Anm.: Das Mahnverfahren setzt eine klare Beweislage voraus. Deswegen sollte man bei unsicheren Kandidaten immer nur gegen Empfangsbekenntnis versenden (Paket oder Einschreiben) und die Kandidaten auch mit einem Einschreiben MAHNEN. Sonst könnte es beim Gerichtsverfahren an der Beweislage scheitern.
Als Hinweis: Im Internet gibt es spezialiserte Anwälte, die über spezielle Eingabemasken ein supereinfaches Mahnverfahren ermöglichen. Auf die Betroffenen kommen dann noch Anwaltskosten zu. Ich wünsche allen Betrügern bei eBay ein fröhliches Abstottern ihrer Anwalts-, Zins-, Gerichts-, Mahn- und Vollzugskosten. Einer Kandidatin werde ich jetzt in diesen Tagen den Gerichtsvollzieher hinschicken, der sich aus ihrem Hausrat bedient und zur Befriedigung meiner Forderung pfändbare Gegenstände mitnimmt (Vermögensverzeichnis liegt mir vor).
 
Jörg und Claudia Kulmbach schrieb am 05-04-2001, 10:43:48:
Halli Hallo,
nun muß ich mich doch hier mal eintragen, ich muss sagen das ich die "schwarze Liste" wirklich wunderbar finde, werd mir auch so eine anschaffen Wink Kommt sicher einiges zusammen *lacht*

Viele liebe Grüße
Jörg & Claudia
 
 [ 1 2 3 | » ] [21]  Neuen Eintrag schreiben 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.