Gästebuch von hechingen4you.de

Ich freue mich auf Ihren Eintrag. Haben Sie Tipps, Verbesserungsvorschläge oder Wünsche, dann sollten Sie diese hier eintragen. Vielen Dank. leof
Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 4 5 6 | » ] [56] 
S. B. P. F. Posch Hausmannstätten-Judendorf schrieb am 17-03-2017, 06:58:54:
Jesus sagt über "die Stunde der Entscheidung" beim Arzt Lukas, "Lk 22,36", daß eine Evangelistin eine Tasche, "besace", französisch, bei sich tragen kann. Von einer "purse", englisch, spräche Jesus bei Markus, "Mk 6,8", nicht. Vielleicht unterscheidet das die Gemeinde von Bonhoeffer und George F o x .
 
S. B. P. F. Posch schrieb am 23-02-2017, 06:51:12:
Korrektur zu "23-02-2017, 04:09:21": Singerstraße 7. - Zwei Ausgaben einer "BIBLE DE JÉRUSALEM" übersetzen hier mit "obstination", jedoch übersetzt eine andere, illustrierte, französische Ausgabe in "Marc", "10", "5", nicht mit dem Nomen, Hauptwort, was Annahme eine geringeren Gebräuchlichkeit und Klarheit von "dureté de coeur" gegenüber "Herzenshärte" nahelegt.
 
S. B. P. F. Posch schrieb am 23-02-2017, 04:09:21:
Jesus spricht von Herzenshärte. In einer "HOLY BIBLE", welche ich mit der Namensaufprägung "Siegfried P. Posch" - ein Palimpsest? - auf dem Ledereinband erhielt, las ich während der Nachtwachen vor dem vergangenen Tag bei Markus, "16", "14", über "hardness of heart". Es ist für uns kein Grund für die Übersetzung des Schulbuchs, Singerstraße 17, 1010 Wien, "Verstocktheit" zu erkennen.
 
S. B. P. F. Posch schrieb am 21-02-2017, 05:43:03:
"WORTE JESU", das Buch aus dem Schweizer "Manesse"-Verlag, zweimal bestellt: Jesus verwendet gegenüber dem Römer Pilatus die griechische Sprache. Zur Mitteilung vom "2o.", die wir handschriftlich zur Verfügung hätten: die Konfession meines Klassenvorstandes mit den Fächern "Deutsch" und "Englisch" und Erziehers am Gymnasium, einem Internat, differierte von jener meiner Erstkommunion. - S. B. P. F. Posch
 
S. B. P. F. Posch Graz schrieb am 20-02-2017, 04:21:38:
Jesu Apostel Saulus, der römische Erbbürger, heilt den Gelähmten und wird dann, gesteinigt, aus der Stadt geschleift: 1260 Tage halten die zwei Zeugen vor dem Herrn, "KYRIOU", der Erde in der "Apokalypse", "11", "4", aus, an die Vision bei "Hesekiel", über dem Saphir, "1", "26", erinnernd. Der Hochbetagte bei Daniel aber, nach 65 Tagen, "12", "12", in meiner Reisebibel kann nicht Gott sein. Wir feiern den augenblicklichen Übergang, den "2o.", als Fest des Gelähmten, mit dem Namen " S e k u n d u s " , mit "k".
 
S. B. P. F. Posch schrieb am 14-02-2017, 00:20:06:
Korrektur: des von Philippus - auf dem Weg nach Gaza, gemäß der "Apostelgeschichte" des Arztes - Getauften.
 
S. B. P. F. Posch schrieb am 14-02-2017, 00:16:07:
Jesus legt Jesaja aus. Eine Luther-Übersetzung "Ort" für Jesaja, "56","5", im Hebräischen "yad", erinnert an die Worte an Philadelphia in der "Apokalypse", "3","12". Wir feiern das Fest des von Philppus Getauften mit dem Namen " P h i l a d e l p h o s " gemäß dem E-Mail des Kirchenamts der EKD an mich im Übergang dieser Nachtwache.
 
Ja schrieb am 20-02-2016, 13:43:00:
Er ist ok
 
Helga Hertkorn Hechingen-Bechtoldsweiler schrieb am 18-11-2015, 15:24:46:
Ja, wunderbar, IHre Homepage, sicher ein Gewinn für hechingen und den ZAK. AUch schön, dass Sie die Hornissen nicht vertrieben haben. Haben sich seither wieder welche sehen lassen und wo?

Seit diesem Sommer bin ich ehrenamtliche Hornissenberaterin für den ZAK. Ich möchte Sie bitten, dass Sie in Ihrem Artikel die Feuerwehr gegen Meldung beim Landratsamt/Umweltamt austauschen. Wir kommen gerne, geben Ratschläge und siedeln die Hornissen ggfs. auch um.

Herzlichst Helga Hertkorn
 
S. B. P. F. Posch Graz (Gemeinden in Umstrukturierung, "dans l'ensem schrieb am 29-09-2015, 02:57:50:
"Bald siehst Du, wenn der Schleier fällt ..."; eine Singularität, die selbst mit dem berühmten "P A S S W O R D" der Schrift nicht als solche zu würdigen sein mag, stellt aber wohl der D i a l e k t von Tirol dar. Ich fügte das meinem Eintrag auf dem Gästebuch http://www.jagd-gries-im-sellrain.com/ hinzu, dessen Eingang zwar bestätigt wurde, ohne daß er jedoch, bis vor weniger als einer Stunde zumindest, freigeschaltet worden zu sein schiene. - Zu dem "F." in meinem Namen, das nicht eine Abkürzung des Namens unseres Großvaters "Friedrich" darstellt, eines Kriegsinvaliden, der sich in Wien um den kaiserlichen Leibarzt bemüht haben soll und zu dessen Bauernhof ich ein Dokument zur Verfügung stellte: ich durfte am "Samstag" am Vormittag ein längeres Gespräch führen, auf welches ich, zugleich wegen des D i a l e k t s , gleichfalls hinweisen würde. Meine Webseite Smile
 
 [ 1 2 3 4 5 6 | » ] [56] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2017 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.