Gästebuch zu den Geschichten über Kalbe Milde

Ich darf Sie recht herzlich in meinem Gästebuch begrüßen
(die Werbung ist nicht von mir beeinflußt und leider nur mit zusätzlichen Kosten zu verhindern)


  Neuen Eintrag schreiben  Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 | » ] [93] 
Deperstorf, Hannelore 18057 Rostock schrieb am 30-07-2014, 13:39:37:
Liebe (ältere)Bürger von Kalbe an der Milde;
ich bin die Enkelin von Bertha Baumecker und die Nichte von Horst Baumecker, die in Kalbe an der Milde wohnhaft waren.
Meine Oma "Bertha Baumecker" ist am 01.05.1960 oder 1961 verstorben; mein Onkel Horst Baumecker ist möglicherweise Mitte der 70-ziger Jahre verstorben.
Ich erinnere mich immer noch gerne an meine beiden Ferienaufanthalte in Kalbe bei meiner Oma und bei der Familie meines Onkels.
 
Burkhard schrieb am 11-05-2012, 07:51:07:
Super tolle Homepage, schöne Bilder und gute Infos-Gruß aus Haltern am See/Sythen-Karnickelhausen.
Smile
 
klara sangerhausen schrieb am 17-02-2009, 23:12:50:
H.mertens is krank, zu viel rechtsdruck, wie sie sebst gesteht, macht dies der psyche zuschaffen, sogar ihr LIEBSTER hatte lange das Weite gesucht und diesen "Sitzriesen" den Rücken gekehrt, aber ihr Schandmaul hat ihn wahrscheinlich wieder zurecht gerückt, der Arme ist wirklich zu bedauern . Sad Sleep Sad
 
Waltraud Theresa Clayton (geb. Lenz) 88630 Pfullendorf schrieb am 09-04-2007, 23:43:52:
Dank an Herrn Krüger, der diese schöne homepage eingerichtet hat. Ich möchte das Gästebuch nutzen, um alle zu grüßen, die mit mir 1955 in Kalbe bei der Lehrerin Karin Kaiser (später verh. Küter)eingeschult wurden. Die Klasse wurde ab der 5. von Herrn Ritzmann übernommen und ich habe sie in der 6. verlassen, um mit dem Rest der Familie in den Westen zu gehen. Falls also mal einer hier hereinschaut und sich an mich erinnert, dann würde ich mich über eine mail sehr freuen. Liebe Grüße an Euch
 
Maik Magdeburg schrieb am 08-04-2007, 22:20:20:
Einen wunderschönen... Smile
dies ist eine sehr unfangreiche und gelungene Darstellung der Stadtgeschichte von Kalbe/ Milde.
Herzlichen Glückwunsch!!!
Ich habe keine direkte Verbindung zur Stadt Kalbe
(nicht mehr)
jedoch die Altmark hat sich seit meiner Kindheit tief eingebrannt und das gemütliche Leben dort mit den netten Menschen ist lobenswert und achtend. Die Landschaft ist einfach und dennoch wunderschön und läßt den Städter zur Ausgeglichenheit zurück kehren.
Diese Hompage bringt zur Geschichte einiges näher an den Besucher heran und gibt beim nächsten Besuch der Stadt noch intensiver zu verstehen.
Hochachtungvoll Smile
 
Marie Neuman Gottfried schrieb am 25-03-2007, 04:34:18:
Smile Danke! The pictures are beautiful. My ancestors, Kobs and Beckendorfs, came from Kalbe to Texas (USA) in 1847 and 1848.
 
Nico Bremen schrieb am 06-03-2007, 14:37:44:
Smile Hallo nach Calbe. schöne Hp Smile
www.nicobielow.de
 
Winkelmann,Peter Ahlen/Westf. schrieb am 25-11-2006, 20:00:37:
Ich wußte gar nicht, dass meine Heimatstadt, an der ich immer noch sehr hänge, so eine tolle homepage hat.Ich komme regelmässig in meine alte Heimat. Habe dort bis 1960 in der Schulstr. 3 gewohnt (Jahrgang 1942) und habe schon 2 Klassentreffen organisiert. Meine Familie ist auch begeistert über mein kleines, aber feines Kalbe. Fotos habe ich auch reichlich. Ich kann auch über die Altmärkischen Kleinbahnen berichten (war in Kalbe Eisenbahner) und ich besitze auch das Buch über den Goliath. Liebe Grüße und Ihnen Herr Krüger herzlichen Dank für die tolle Präsentation.
 
Harald Weinel schrieb am 15-11-2006, 12:50:26:
Hallo!

Ich habe eine Frage zu dem altem Sender Goliath der bis Ende 45 in Kalbe an der Milde in Betrieb war.

Der Sender (Gebäude gesprengt) ist von den Sowjets demontiert und nach Russland abtransportiert worden!

Haben Sie noch alte Bilder vom Sender-Gebäude bzw Sendermasten aus der Zeit bis 1945??

(Ich kann im Internet keine Bilder finden.)

Wenn ja ,wäre es möglich diese zu scannen?

Vielen Dank für Ihre Mühe schon im Voraus.


Gruß H.Weinel

Kommentar:
Die beste zur Zeit erhältliche Zusammenstellung von Unterlagen zum Goliath,ist enthalten in "Vergessene Funkstellen in der Altmark" von Friedrich-Wilhelm Schulz,
veröffentlicht in der Schriftenreihe 21 der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft OSTSEE e.V,. Rostock 2002sgo@sg-ostsee.de

 
heike christen im schönen bayern in thalfingen schrieb am 22-09-2006, 16:13:58:
hallo war erst im juni in kalbe zur hochzeit meiner schwester ist eine wunder schöne stadt eure internet seite ist auch sehr ansprechend
 
 [ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 | » ] [93] Zurück zur Homepage   Neuen Eintrag schreiben 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.