Gästebuch von Timmy



Wir heißen doch alle Kate!;o) #0D#0A #0D#0A Es freut mich, dass auch DU mal in meinem GB vorbeischaust. #0D#0AAn dieser Stelle sei erwähnt, dass ich dieses Gaby zu verdanken hab *knuddels* #0D#0ASo, nun lass auch Du Deiner kreativen Ader freien Lauf, auf dass ICH viel Spass in und mit meinem GB haben werde *grins*#0D#0A#0D#0A
#0D#0ATITANIC MUSCIAL FANCLUB#0D#0A #0D#0A
Schaut mal vorbei ;o) #0D#0A#0D#0A
#0D#0A
Wizard Mode
Normal Mode
         
Offene TAGs:   alle TAGs schliessen
Name:
eMail:
ICQ:
Homepage-URL:
Wohnort:


 Zurück zur Homepage  [ 1 2 3 ... 20 21 22 | » ] [220] 
Jona schrieb am 11-02-2008, 14:47:39:
Hallo Ilka!

Habe das in Deiner Mail gelesen....schon bisschen vergessen, oder? Smile
 
Anke Münster schrieb am 06-01-2004, 10:46:53:
Hallo Timmy,

wow, ich habs auf deine Seite geschafft! Schön, dass wir auch nach dem Sinken des Schiffs (wenn auch sporadisch) Kontakt halten! Grüß mir den Käptn!

AnkeWacko
 
Lisa Germany schrieb am 23-07-2003, 10:46:04:
Hallo Timmy,

Dankeschön für Deinen Besuch und was glaubst Du, wie mein Herz arbeitet, wenn ich die Tour nur zuschaue --- ne, ne, fahren tu ich sie noch nicht mal, aber mein Herz das springt, als wär ich hautnah dabei. Cool

Euch beiden wünsch ich eine aufregende und hoffentlich schöne Rest-Tour-Woche..
Gruß Lis@Wink
 
Lisa wartenaufdietour schrieb am 23-07-2003, 10:41:38:
Fortsetzung:


user posted image Diesmal lag die Sache anders. So spannend wie in diesem Jahr war die Tour lange nicht mehr, und mit gerade 15 Sekunden Rückstand auf Armstrong war Ullrich der Führung und dem Gelben Trikot so nah wie seit fünf Jahren nicht mehr. Gemeinsam mit den anderen Fahrern der Spitzengruppe wartete er die Rückkehr seines Konkurrenten ab. Keine Regel hätte ihm verboten, von der Unachtsamkeit Armstrongs zu profitieren. Mit Fug und Recht hätte er, wenn er seinen Aufstieg durchgezogen hätte, auf Vorwürfe antworten können, daß in der Wolfsgesellschaft des Pelotons auch Geistesgegenwart und Killerinstinkt über den Rang entscheiden. Ullrich hat nicht darüber nachgedacht. Er hat reflexhaft innegehalten, bis er seinen Konkurrenten wieder auf gleicher Höhe wußte.

Es gab keinen Handschlag zum Dank. Was passierte, war vielmehr so, als hätte ein Kämpfer dem anderen auf die Beine geholfen und sich damit einen nur wenige Sekunden später folgenden Wirkungstreffer eingehandelt. Gewiß war er aus dem Rhythmus gekommen, gewiß hatte er auf seinen Vorteil verzichtet. Doch so will Ullrich, der sanfte Riese, nicht gewinnen: indem er das Unglück eines anderen ausnutzt. Noch hat er fünf Etappen lang Gelegenheit, 67 Sekunden Rückstand wettzumachen. Auch ihm wird Mut machen, daß er im Aufstieg immer besser in Tritt kam und Armstrongs Vorsprung ein wenig reduzieren konnte, daß er im Spurt um Platz drei immerhin den Spanier Laiseka besiegte. Aber es ist nicht ausgeschlossen, daß er nun lediglich mit einem Fair-Play-Preis geehrt wird, wie Armstrong seinerseits, den möglichen Toursieg aber großherzig vergeben hat.

Ein Wettkampf wie die Tour de France ist eine Prüfung, die weit über den athletischen Vergleich hinausgeht. Gerade hier, wo die Besten das Trikot wechseln, kann niemand aus seiner Haut. Denn auch und vor allem damit fasziniert die schwere Fahrt durch Frankreich: daß ihre Hauptdarsteller sich entblößen bis auf die Grundzüge ihres Charakters.
 
Lisa Germany schrieb am 23-07-2003, 10:40:55:
user posted image
Charakterdarsteller
(von Michael Reinsch)FAZ vom 23. Juli 2003

Für die Geste der Ritterlichkeit blieb nicht viel Zeit. Kaum war Lance Armstrong zu Jan Ullrich und den anderen aufgeschlossen, die auf seinen Sturz mit einem kleinen Päuschen im Anstieg nach Luz-Ardiden reagiert hatten, begannen die Attacken. Mayo mit Ullrich, Armstrong mit Mayo - und schon war die eindrucksvollste Bataille der Tour in Gang. Und kaum war Armstrong im Ziel auf die faire Geste seines Gegners angesprochen worden, war das Thema für den Amerikaner auch schon beendet: Das habe er selbst vor zwei Jahren doch ebenso gehalten, behauptete er. Als Ullrich bei der Abfahrt vom Peyresourde in den Büschen gelandet war, habe er die Gelegenheit schlieißlich auch nicht zur Attacke genutzt, Ende der Durchsage.

Einen kleinen Unterschied zwischen damals und Montag allerdings gilt es festzuhalten. Armstrong vergab sich beim Warten in den Pyrenäen nichts, denn Ullrich war bereits geschlagen. Daß der Deutsche damals dem Amerikaner im Ziel die Hand reichte, war der Dank dafür, den Sturz nicht für weiteren Zeitgewinn ausgenutzt zu haben; dafür, den Drittplatzierten Joseba Beloki nicht zu einem Angriff auf den zweiten Platz Ullrichs animiert zu haben. Der Handschlag besiegelte aber vor allem das Eingeständnis Ullrichs, daß der Sieger der Tour 2001 Armstrong war.
 
Petz schrieb am 20-06-2003, 20:31:32:
Hallöchen Timmy! Wink

Na, hier hat ja schon länger keiner mehr rein geschrieben Sad Aber dann sag ich jetzt einfach mal "HALLO" Wacko

Ich hoffe, dass wir uns bei TITANIC auch mal treffen werden LaughAber dat wird schon klappen!!! Cool

Wünsch dir und Stephan ein schönes Wochenende ... ich geh Sonntag ja wieder an Bord CoolWacko

Man sieht sich im Forum!
Liebe Grüsse von der Petz WinkWinkWinkWinkWink
 
Gaby schrieb am 30-12-2002, 18:05:03:
user posted image
Hallo Timmy,Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche.Mit viel Glück und zufriedenheit und vielleicht bald einen neuen Job.
Gruß Gaby
WinkWinkWinkWinkWink
 
Lisa Traumland schrieb am 29-12-2002, 22:02:51:




user posted image
user posted image
Viel Glück, Freude, Gsundheit und Zufriedenheit für 2003 !
Gruß Lis@
 
Roland schrieb am 24-12-2002, 15:43:10:
user posted image
und alles Gute für 2003 wünscht Roland
habe festgestellt, dass ich lange nicht mehr auf dieser Seite war . sorry
 
Lisa schrieb am 20-12-2002, 21:28:24:
http://www.urbia-club.de/fc/128529/album/1...664EY.gif[/IMG] Hallo Timmy, hallo Stephan !
heute bin ich gekommen, um Euch beiden ganz viel Glück zu wünschen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und man verliert sich aus den Augen... eigentlich schade, aber so ist das Leben.

Ich möchte aber nicht gehen, ohne Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich friedliches Jahr 2003 zu wünschen und natürlich eine glückliche Zukunft!
Gruß Lis@Wink
 
 [ 1 2 3 ... 20 21 22 | » ] [220] Zurück zur Homepage 

gb2003.de © 2000 - 2016 AKUD&Co Verlagsgesellschaft mbH

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass die Beiträge die Meinungen der Teilnehmer widerspiegeln und nicht die des Betreibers oder Systemanbieters. Dass Teilnehmer eigene bzw. kontroverse Standpunkte zu verschiedenen Themen haben, entspricht der Zielsetzung diese Internetangebotes. Die Veröffentlichung von Beiträgen der Teilnehmer bzw. das nicht Entfernen von Beiträgen bedeutet nicht, dass sich die Betreiber dieses Internetangebotes die Meinung zu eigen machen. Wir prüfen, ob Beiträge strafrechtlich- oder jugendschutzrelevant sein könnten und speichern hierbei die IP-Adresse des Verfassers. Trifft dies nicht zu, steht es im Belieben jedes Webmasters bzw. Teilnehmers dieses Internetangebotes, sich eine persönliche Meinung über die veröffentlichten Beiträge zu bilden. Bei diesem Internetangebot handelt es sich um einen Markt der Meinungen. Mit dem erstellen eines Beitrages stimmt der Teilnehmer zu, dass eingegebene Daten gespeichert und angezeigt werden.

Bei einem Eintrag oder beim lesen von Beiträgen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Um die Werbung auszublenden, schliessen Sie bitte ein Abonnement in Ihrem Gästebuch Manager ab.